Microsoft Tablet: Gerüchte um ein eigenes Windows 8 Tablet

Die gute alte Digitimes verkündet einmal mehr Gerüchte. Doch statt uns einen Ausblick auf irgendein Apple-Produkt zu geben, gibt es Neues aus dem Lager der „Winzigweichen“ zu verkünden. Microsoft plant sein eigenes Tablet mit Windows 8. Entwickler-Referenz, wie das Google Nexus S, oder Consumer-Endprodukt, wie das Apple iPad?

Gerüchte rund um das Microsoft Tablet

Microsoft hat erkannt, dass es so nicht weitergehen kann. Der erste Schritt war letztes Jahr mit dem vollständigen Redesign von Windows Phone gemacht. Zwar hapert es noch an den Abnahmezahlen, nur fehlt auch hier der richtige Partner meiner Meinung nach. Nokia ist keine Lösung, Zumal die Finnen derzeit durch sämtliche Reihen der Übernahmegerüchte durchgereicht werden. Erst hieß es Microsoft will sich die Mobilsparte einverleiben, damit hätte man das Know-how für ein eigenes Microsoft Tablet und Smartphone, doch diese wiesen kurze Zeit danach ausdrücklich daraufhin, dass man mit der „Outsourcing“-Lösung zufrieden sei und keine Übernahme beabsichtige. Man hat auch derzeit schwer an den Skype-Ausfällen zu knabbern. Nun darf sich der aufstrebende Stern des Smartphone-Markts Samsung mit den Übernahmegerüchten herumschlagen. Es ist übrigens nicht der erste Versuch, dass sich die Redmonder an ein eigenes Tablet wagen würden, noch mit dem ersten iPad hat man mit dem Microsoft Courier versucht ein interessantes Gegenkonzept zu entwerfen. Warum das allerdings verworfen wurde, trotz des hohen positiven Zuspruchs, bleibt bis heute unklar.

[youtube UmIgNfp-MdI]

Das Interface war genial, hätte mit dem geplanten Windows für Tablets aber nicht viel gemein. Vielleicht passte es mit der Strategie nicht mehr zusammen. Schade eigentlich.

Die Partner für das geplante Tablet

Texas Instruments und sein OMAP Prozessor soll das Gerät leistungstechnisch an die Spitze führen. Eine Endfertigung dürfte über verschiedene chinesische OEMs stattfinden, wie auch bei Apple mit Foxconn. Lohnt sich aber das Microsoft Tablet überhaupt? Ich sage ja! Zwar wollen diverse Hersteller ein Tablet mit dem Betriebssystem Windows 8 herausbringen, doch warum sich nur auf alle anderen verlassen und nicht gleich selber noch ein maßgeschneidertes Produkt rausbringen. Gut, verändern dürfen die Drittanbieter an der Software sowieso nichts, was bei Android dermaßen nervt. Softwaretechnisch wird es daher sehr interessant werden. Die erste umfangreiche Windows 8 Präsentation für Tablets war und ist weiterhin beeindruckend.

[youtube BHrcz7zcm_8]

Viele kleine Ideen bei der Bedienung bringen das Tablet Betriebssystem auf eine ganz eigene Stufe und wirkt keineswegs wie eine Konkurrenz zu Android oder iOS, die sich mit ihrem familiären Design nicht nur auf dem Markt bekriegen, sondern auch vor Gericht. Eine Veröffentlichung müssen wir wohl noch eine Weile abwarten. Sollte was hinter dem Digitimes Bericht stecken, so bewegt sich Microsoft immer weiter auf ein One-Hand-Unternehmen (alles aus einer Hand). Dass dies von Erfolg gekrönt ist, zeigt Apple seit Jahren nur zu deutlich.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.