Mercedes-Benz F 700

Advanced Design heißt bei Mercedes-Benz, der Zukunft eine Form zu geben. Technisch ist jedes Forschungsfahrzeug ein rollendes Labor, das mit einem neuen Konzept erste Antworten auf die Frage nach der Weiterentwicklung der Mobilität gibt.

Das innovative DIESOTTO-Triebwerk, welches die besten Eigenschaften von Diesel- und Ottomotor vereint, soll diese Zauberwerte realisieren. Der 1,8-Liter-Vierzylinder erreicht dank Turbo-Aufladung eine Nennleistung von 175 kW/238 PS und ein kombiniertes maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter. In Verbindung mit einem 15 kW/20 PS starken Hybridmodul, das ein zusätzliches Drehmoment von 50 Newton-meter entwickelt, erzielt der DIESOTTO-Hybrid eine kombinierte Höchstleistung von 190 kW/258 PS. Dennoch verbraucht der F 700 nur 5,3 Liter Benzin pro 100 Kilometer.

Der F 700 zeigt, wie die neue S-Klasse aussehen könnte.

Alle Infos zum F 700 gibt es unter www.auto-online-magazin.de

Keine Meinungen

  1. Mein Gott, was für eine häßliche Kreatur! Wie kann man nur! Diese Front! Wie ein auf die Schnauze gefallener Köter und dann kann man auch noch weder nach vorne noch nach hinten rausschauen. Unfaßbar, was die sich ausdenken.

  2. Fährt selbst nur einen Mietwagen (Scherz) und macht sich über diesen tollen Wagen lustig. Auf dem Bild ist der Wagen leider nicht so elegant, wie er in Wirklichkeit ist. Weitere Fotos gibt es hier >>F700

  3. @Mitwagenfahrer: Möglich ist, dass ich im Frühjahr 2008 den Mercedes F 700 einmal fahren kann.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.