Massagesessel kaufen: Was muss man dabei beachten?

Zunächst der Hinweis, der auch am Ende des Textes noch einmal steht: Sie sollten den Massagesessel auf keinen Fall übers Internet bestellen, wenn Sie nicht zuvor bereits darauf gelegen und die Wahl somit bestätigt haben. So gut er auch aussehen und die Daten zu ihm sich anhören mögen – das Gefühl darin zu liegen lässt sich nicht simulieren. Nehmen Sie sich daher die Zeit und machen Sie sich auf zu einem Fachgeschäft. Der andere Vorteil davon: Letztlich können Sie hier zwar wichtige Informationen erhalten, der Experte vor Ort wird Ihnen aber diverse individuelle Hinweise zu einzelnen Modellen geben, die hier nicht aufgeführt sind – dazu sind die verschiedenen Sessel der unterschiedlichen Hersteller selber zu verschieden.

Massagesessel kaufen: Darauf sollten Sie achten!

1

Das Design

Das Desgin mag für viele kein so wesentlicher Kaufgrund sein, doch sollten Sie sich einige Gedanken hierzu machen. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichsten Farb- und Bauvariationen. Je nachdem, wie Sie ihr Zimmer eingerichtet haben, in dem der Sessel letztlich stehen soll, können sie die Anschaffung optisch anpassen. Ob weiß, schwarz oder exotischer rot oder orange – Ihnen wird eine große Farbpalette zur Verfügung stehen. Zudem muss ein Massagesessel heute nicht mehr zwangsläufig klobig und klotzig aussehen – diverse Hersteller lassen sie inzwischen dezent wirken. Auch hier können Sie also Ihren individuellen Vorstellungen nachkommen.
2

Das Material

Bei der Materialauswahl bleibt Ihnen indes keine große Wahl. In aller Regel bieten die Hersteller Ledersessel an. Aber das macht in der Tat auch Sinn: Durch die diverse Technik, die in den Sesseln integriert ist, bedarf es einem robusten und dennoch gemütlichen Material.
3

Die Massagerollen

Achten Sie darauf, welche Massagerollen Ihnen und Ihren Massagewünschen entsprechen. Meist sind sie aus Hartplastik oder dem etwas angenehmeren Kautschuk. Entscheidend ist hierbei auch, wie viele Rollen jeweils integriert sind bzw., ob sich die Rollbreite individuell einstellen lässt. Wie sooft: Je besser die Ausstattung ist, desto teurer wird die Angelegenheit werden.
4

Die Massagearten

Die neuwertigen und im oberen Preissegment angesiedelten Massagesessel haben verschiedenste Arten der Massage im Angebot. Meist gehören hierzu die Lockerungs- bzw. Klopfmassage, die Rollen- und Steckmassage, eine Knetmassage sowie oft auch Kombinationen aus diesen genannten. Da die meisten Sessel ein verstellbares Fußteil haben (damit Sie sich auch nahezu komplett hinlegen können), gibt es bei einigen Ausführungen auch eine extra Massage für den Bein- und Wadenbereich. Auch hier gilt: Überlegen Sie sich, was Sie wollen und wie viel Geld Sie bereit sind, dafür auszugeben.
5

Die Einstellungen

Aber was helfen Ihnen zig verschiedene Arten, durchgeklopft zu werden, wenn Sie keine individuellen Anpassungen vornehmen können, wie beispielsweise die Intensität und die Massagegeschwindigkeit? Daher sollten Sie unbedingt auch darauf achten. Qualität hat zwar Ihren Preis, aber dann soll bitte auch Qualität drin stecken. Die meisten Sessel aber haben die Anpassungsmöglichkeiten. Das geschieht in der Regel über eine Fernbedienung.
6

Das Zertifikat

So gemütlich und angenehm der Sessel auch sein mag – ein medizinisches Zertifikat kann durchaus ein Qualitätsmerkmal sein. Das Problem ist nur, dass diese Zertifikate keine generelle Gültigkeit haben, es also nicht DAS eine Zertifikat gibt. Fragen Sie bei dem Verkäufer einfach nach, wer die Überprüfung des gesundheitlich unbedenklichen Sessels vorgenommen hat – und schauen Sie ggf. zu Hause selber noch einmal im Internet nach. Auf jeden Fall aber sollte der Sessel mit CE zertifiziert sein. Das ist ein allgemein gültiger Hinweis auf die Sicherheit des Produkts.
7

Der Preis

Nun kommen wir also zum vielleicht entscheidendsten Faktor, wenn Sie sich überlegen einen Massagesessel zuzulegen. Sie bekommen bereits einige einfach Ausführungen für einen kleinen dreistelligen Betrag. Aber überlegen Sie sich, ob es das denn sein soll? Wirklich umfangreich ausgestattete und hochwertige Produkte bekommen sie im Normalfall allerdings auch erst im vierstelligen Bereich. Nach oben hin ist die Preisskala offen. Daher: Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, welche Komponenten erfüllt sein sollten und dann recherchieren Sie im Internet. Aber nochmal: Sie sollten unbedingt probeliegen, daher führt kein Weg am Fachgeschäft  vorbei.

2 Meinungen

  1. Möchte mir einen Massagesessel kaufen

    Ich möchte mir auch einen solchen Massagesessel kaufen. Herzlichen Dank für diese nützlichen Tipps.

  2. Ein CE Logo ist wirklich das aller, aller mindeste was ein Sessel haben muss. Ich beschäftige mich ja auch viel mit dem Thema, ein fehlendes CE Logo ist halt gerade bei ‚Chinaware‘ gegeben, da liegt aber der Preis eh meist in so einem niedrigen Bereich, dass man sich denken können sollte – dass das nichts hochwertiges ist.Ansonsten testen ja viele verschiedene Unternehmen (unter anderem ja z.B. Stiftungwarentest) solche Dinge. Darauf achten, VIELE verschiedene Meinungen im Netz lesen, kaufen und glücklich sein 🙂

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.