Mark Medlock erneut Doppel-Triumph

Es ist zu einem richtigen Battle der Sommerhits geworden, und das zwischen zwei Casting-Popstars. Letzte Woche rockten Monrose noch mit ihrem Hot Summer die Nummer 1 und diese Woche müssen sie den Thron wieder abgeben und den DSDS-Gewinner Mark Medlock vorlassen. Eigentlich war das zu denken und viele Experten haben mit einem solchen Auf und Ab gerechnet. Also steigt diese Woche You can get it von Mark Medlock & Dieter Bohlen wieder auf die 1 – in der 3. Woche. Auch bei den Album-Charts steigt der Superstar wieder auf die 1 und ist jetzt seit 4 Wochen auf der 1 gewesen, allerdings musste er letzte Woche LaFee den Vortritt mit ihrem 2. Album Jetzt erst recht! lassen. Nichtsdestotrotz kann Mark bereits zum erfolgreichsten Künstler kurz nach dem Finale gezählt werden. Wie es in der Zukunft weitergeht, das steht noch in den Sternen. Immerhin ist er der erste DSDS-Gewinner, der zwei Nummer 1-Hits hinteinander nach dem Finale hatte. Selbst Alexander Klaws und Tobias Regner schafften das nicht und erst recht nicht die gute Elli Erl, die sich mit ihren neuen Songs auf den Plätzen jenseits der 70 rumkämpft.

So scheint die Welt doch von Casting-Stars beherrscht, doch das ist weitgefehlt. Wie bereits erwähnt gibt sich die erst 16-jährige aber bereits 2-fache Echo-Gewinnerin LaFee nicht geschlagen und fällt nur auf die 2 mit ihrem 2. Album. Dahinter folgt die Mega-Künstlerin Nelly Furtado mit Loose. Das bereits mit 4-fach Platin ausgezeichnete Spitzenalbum steigt in seiner 58. Woche nochmal von 12 auf 3, aufgrund der Veröffentlichung der neuen Special Edition und Summer Edition. Einziger Neueinsteiger dieser Woche bei den Albums ist die Pop-Band beFour, die überraschenderweise mit ihrem Debüt All4One auf die 5 charten. Die Band stammt aus dem Pop-Band-Hersteller-Programm Das Star-Tagebuch von Super RTL und kann womöglich an die einzig großen Erfolge von Banaroo in 2005 anknüpfen, während die letztjährige Band Yoomiii nicht ganz überzeugen konnte.

In den Single-Charts ist ganz neu auf der 3 das Prison Break Anthem-Intro zu gleichnamiger Serie auf RTL, die bei uns eher schlecht als recht läuft, aber im Rest der Welt ein Superhit ist. Von Azad und dem Ich&Ich-Sänger Adel Tawil wird zum Start der Serie der Song Ich glaub an dich beigesteuert und die beiden erreichen damit den höchsten Neueinstieg der Woche. Sonst hat es nur noch die Teen-Rocker-Band Killierpilze mit ihrer neuen Single Liebmichhassmich in die Top 20 geschafft – nämlich auf Platz 19. Auf 21 finden wir einen weiteren Sommerhit der Party-Combo Hot Banditoz, die erneut versuchen einen Hit zu landen mit Que si, Que no. Potenzial hat die Single schon, besonders in diesem "heißen" Sommertagen…! Etwas weiter hinten, auf der 26, ist ein weiterer Sommerhit zu finden. Neu diese Woche ist dort Wally Warning, der mit seinem lustigen Sommer-Liedchen No Monkey versucht die Charts zu rocken, doch bisher ist davon noch nichts zu sehen. Wir werden sehen, wie es im großen Gefecht der Sommerhits 2007 weitergeht. Wer letztendlich der Sommerhit des Jahres ist, wird erst Ende August feststehen, denn dann haben wir eine Bilanz der Erfolge…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.