Maria musste gehen – Mainstream kommt weiter

Maria musste leider gehen. Eigentlich konnte man bei Heidis Vorrede schon erkennen, dass sie sich gegen Maria entscheiden, denn sie erklärte ihr wie toll ihre Entwicklungen und ihr eigener Stil „mit Ecken und Kanten“ sei. Ihre Frisur wurde ihr Markenzeichen und egal ob man sie unmöglich oder außergewöhnlich stylisch fand, Maria polarisierte und bekam dadurch einige Kundenjobs. Doch genau an der Betonung ihrer Einzigartigkeit musste man merken, dass sie niemals Germany’s Next Topmodel werden konnte. Weiter kamen stattdessen die lieb aussehende Sara, der blonde Engel Mandy, Durchschnittsgöre Jessica und die emotionsknappe Marie.

Enttäuschung über das Ausscheiden von Maria

Mir gefiel der Charakter und das Aussehen von Maria sehr. Sie war weder so dürr wie Jessica, noch hatte sie ein unförmiges Becken wie Marie. Sie hielt sich auch stets aus dem ganzen Zickenterror raus, ohne meinungslos zu sein. Unvergessen ist wohl das sexy Shooting im Regen, bei dem sie auch den Fotografen verzauberte.

Gerade bei der Challenge, bei der es darum ging sich selbst zu inszenieren und sich ein eigenes Shooting auszudenken bewies Maria, dass sie um einiges besser ist. Ihre Idee mit dem Absperrband war um einiges interessanter als die Idee von Sara sich in einem weißen Kleid an einen Wannenrand zu setzen und sich Schaum ans Gesicht zu halten. Dann auch noch die Begründung sich dieses Motiv ausgesucht zu haben um als erwachsene starke Frau zu wirken, anstelle des lieben Mädchens von neben an schlug dem Fass den Boden aus. Ich meine sie hatte geflochtene Haare und ein Rüschenkleid an!

Ich bin enttäuscht von der Entscheidung der Jury und falls Marie wirklich gewinnen sollte, ist es fraglich ob es sich noch lohnt die nächste Staffel anzusehen. Da reicht es ja dann auch 3 Wochen nach Start nach der Gewinnerin zu googeln oder nachzusehen ob ihr Name bereits als Domain gesichert wurde.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.