Mannheim am Wochenende

Allein am Samstag in der Qualifikation zum großen internationalen Springen am Sonntag über 70 Starter, alles was Rang und Namen hat war dabei. Die Starterliste liest sich wie ein 'Who is who' der besten Springreiter der Welt. Sogar im Championat von Mannheim mit Hindernissen bis zu 1,55 Höhe waren am Sonntag noch 55 Reiter am Start. Gewonnen haben die beiden großen Springen am Sonntag übrigens Markus Merschformann aus Osterwick und der Marler Christian Ahlmann auf For Pleasure.

Bei den Dressurreitern gab sich sogar Isabell Werth, die derzeit weltbeste Reiterin – auch wenn Anky van Grunsven noch nach Punkten führt – in Mannheim die Ehre und gewann mit ihrem „Drittpferd" Apache den Grand Prix und den Spezial. Spannend war es auch in der Qualifikationsprüfung zum Nürnberger Burgpokal. In dieser Debütprüfung für den hoch ambitionierten Dressurpferde-Nachwuchs, stellte Isabell Werth gleich zwei ihrer jungen Pferde vor. Gewonnen hat diese Prüfung und damit eines der begehrten Tickets für das Finale im Dezember in Frankfurt, Heike Kemmer auf dem acht Jahre alten Oldenburger Fuchhengst Quantico. Sie siegte vor der nach Passau *ausgewanderten' Anja Plönzke, die ebenfalls ein junges Pferd vorstellte, einen acht Jahre alten, braunen Landjuwel-Sohn, der auf den Namen Le Mont D'Or hört. Nur einen Prozentpunktehauch dahinter Isabell Werth auf Platz drei mit dem ebenfalls achtjährigen Fidermark-Sohn Fuchsberger und Platz sechs mit dem Hannoveraner Whisper von Wolkentanz.

Auch wieder stark dabei die unermüdliche Ausbilderin junger Pferde, Dorothee Schneider. Nachdem sie im Dezember letzten Jahres den Gesamtsieg im Nürnberger Burgpokal mit ihrem Traumhengst, dem Trakehner Kaiserkult, nur knapp verpasste und sich mit dem undankbaren zweiten Platz zufrieden geben musste, geht sie nun mit einem weiteren Pferd bester Qualität ins Rennen: Der in der Schweiz gezogenen Hannoveraner Dunkelfuchs Aristo lässt hoffen. Diesmal war es Platz 7 für das Paar in einem starken Starterfeld. Vielleicht sehen wir Dorothee mit ihm ebenfalls im Dezember in der Festhalle. Die Saison hat ja gerade erst begonnen.

Eure Sylvia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.