Mallory Square: Gaukler und Sonnenuntergang in Key West Florida erleben

Diesem Nimbus einer Künstlerstadt wird Key West bis heute gerecht, und das vor allem, wenn man am Abend zum Mallory Square geht, um dort dem Sonnenuntergang zu huldigen. Dann nämlich versammeln sich dort – und nicht am Strand – die Sonnenanbeter, die, begleitet von Gauklern und Akrobaten, auf einen der spektakulären Sonnenuntergänge warten, für die die amerkanische Stadt am Südende der Florida Keys so berühmt ist.

Gaukler und Akrobaten am Mallory Square in Key West

Ein Entfesslungskünstler, der seine Geschicklichkeit lautstark dem Publikum anpreist, hält seine Zuschauer bei sich, indem er sie ins Geschehen mit einbezieht. Ein Folk-Sänger trägt einige Meter weiter seine Lieder aus der Zeit der Blumenkinder so vor, als ob er ganz allein auf dem Platz ist. Vom ihm umgebenden Trubel lässt er sich nicht stören. Und seine Anhänger offenbar auch nicht, denn sie singen seine Lieder aus voller Kehle mit. Ein besonders gelenkiger Seiltänzer spaziert vor dem leuchtend orangefarbenen Himmel, der schon gezeichnet ist vom Sonnenuntergang hinter dem Mallory Square, auf seinem Seil hin und her und vollführt die wahrsten Bocksprünge auf seinem schmalen Pfad. Je tiefer die Sonne sinkt, umso dramatischer und spektakulärer werden seine Kunststücke.

Das größte Spektakel am Mallory Square ist der Sonnenuntergang

Wenn sich dann jedoch die Sonne immer mehr dem Horizont nähert, übernimmt sie die Hauptrolle in Key West. Dann nämlich erstrahlt der Himmel in den intensivsten Gelb-, Orange- und Rottönen, die der Himmel entwickeln kann, und die Sonne versinkt als riesiger leuchtend roter Feuerball in den Tiefen des Meeres, aus denen sie am nächsten Morgen auf der anderen Seite der Stadt wieder auftaucht.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.