Major League Baseball: Vorschau 2016 Teil II

Major League Baseball: Vorschau 2016 Teil II











National League

Die Pittsburgh Pirates empfangen am Sonntag, den 3. April die San Louis Cardinals zum Auftaktspiel der Major League Baseball-Saison 2016. Noch am selben Tag kommt es zur Neuauflage der letztjährigen Finalserie, wenn die Titelverteidiger Kansas City Royals auf die New York Mets treffen. Was hat sich in den Ligen getan, wer sind die Favoriten in den einzelnen Divisionen? In diesem Teil II blicken wir in die National League, Teil I über die American League finden Sie hier.

National League East

Letztes Jahr galten die Washington Nationals als das beste Team im Baseball – auf dem Papier. Aber dann begann die Saison und die Nats entpuppten sich als komplette Enttäuschung, zerrissen von Verletzungen und internen Streitereien. Zwar wurde Right Fielder Bryce Harper zum MVP der National League erkoren, aber Harper war der einzige Lichtblick in einer verschenkten Saison. Mit dem neuen Manager Dusty Baker streben die Nats zumindest den Divisionstitel an. Die märchenhafte Saison der New York Mets wurde erst in der World Series 2015 gestoppt, die sie in fünf Spielen gegen die Kansas City Royals verloren. Und es gibt keinen Grund, warum die Mets in diesem Jahr nicht wieder oben mitspielen: Das Pitching ist eines der besten in der MLB (wenn nicht das Beste) und in der Offense gehörte in der zweiten Hälfte der letzten Saison zu den Top 3. Die Philadelphia Phillies, Miami Marlins und Atlanta Braves sind reine Außenseiter.

National League Central

Nach Jahren in der sportlichen Wüste meldeten sich die Chicago Cubs in der letzten Saison eindrucksvoll mit 97 Siegen zurück. Der Kern der Truppe ist geblieben, und in der Off-Season wurden unter anderem Right Fielder Jason Heyward, Second Baseman Ben Zobrist und Starting Pitcher John Lackey geholt. Theoretisch sind die Cubs eine der besten Mannschaften im Baseball. Den größten Widerstand in der NL Central werden wohl die St. Louis Cardinals leisten, auch wenn sie Heyward und Lackey ausgerechnet an den Divisionskonkurrenten Cubs verloren haben. Aber die Cardinals kämpften auch in der letzten Saison mit Problemen (ihr bester Pitcher Adam Wainwright konnte nur vier Spiele bestreiten), und am Ende hatten sie 100 Siege auf dem Konto. Recht stark eingeschätzt werden auch die Pittsburgh Pirates, die sich 2015 mit 98 Siegen einen Wild Card-Platz  erspielten und in dieser Saison eine direkte Play-Off-Teilnahme anstreben. Um den Kellerplatz in der NL Central streiten sich die Milwaukee Brewers und die Cincinnati Reds.

National League West

Die Los Angeles Dodgers holten im letzten Jahr ihren dritten Divisionssieg in Folge und unterlagen dem späteren World Series-Teilnehmer New York Mets in der Division Series denkbar knapp mit 2:3. Obwohl Top-Pitcher Zack Greinke den Club verließ, gilt der Dodgers-Kader immer noch als einer der besten in der NL. Gute Chancen auf einen Divisionssieg werden auch den alten Dodgers-Rivalen aus New Yorker Zeiten, den San Francisco Giants, eingeräumt. Die gute Nachricht für die Giants: Es ist ein gerades Jahr und sie haben 2010, 2012 und 2014 die World Series gewonnen, während sie 2011, 2013 und 2015 noch nicht einmal einen Playoff-Platz ergatterten. Aber auch ernsthaft betrachtet, werden die Giants eine Rolle spielen, dafür sollten allein ihre beiden neuen Pitcher Johnny Cueto und Jeff Samardzija sorgen. Die Arizona Diamondbacks waren im Jahr 2015 offensiv eines der besten Team der National League, aber das schwache Pitching versenkte alle Playoff-Hoffnungen. Ein Makel, der mit den Neuverpflichtungen Zack Greinke und Shelby Miller behoben werden soll. Die San Diego Padres werden mit dem Titel der NL West nichts zu tun haben. Ebenso wenig wie die Colorado Rockies, die von vielen Experten sogar als das schwächste Team der gesamten MLB eingestuft werden.


Bildquelle: Thinkstock, 79072208, Purestock

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.