Lumumba Rezept: Kakao-Getränk mit Schuss! Das Original und Variationen

Das Lumumba Rezept ist nach Patrice É. Lumumba benannt und wird mit heißem oder kaltem Kakao zubereitet. Hinzu kommt noch ein Schuss Rum und manchmal auch etwas Schlagsahne. In Nordfriesland wird die Variation mit heißem Kakao auch „Tote Tante“ genannt. Für das Lumumba Rezept gibt es verschiedene Variationen. Einige mögen den Cocktail heiß oder kalt, manche bevorzugen auch Amaretto anstelle von Rum.

Lumumba Rezept: Die Zutatenliste

Zutaten für 1 Glas

  • 4 cl brauner Rum oder Amaretto
  • 12 cl Vollmilch
  • 3 cl Kakaopulver, süß
  • 2 cl Sahne
 

  • Ein paar Schokoraspel
  • Eiswürfel
  • Shaker
  • Tumbler

 

Lumumba Rezept: Die Zubereitung

1

Die kalte Lumumba Variante

Die Eiswürfel in einen Shaker geben. Die Milch, den Rum und das Kakaopulver dazu geben und alles ordentlich, aber vorsichtig, shaken. Danach die Sahne steif schlagen. Man kann aber auch fertige Sprühsahne verwenden.

2
Zwei weitere Eiswürfel in den Tumbler, oder ein ähnlich dickes Glas, geben. Den Cocktail nun vorsichtig durch ein Tuch oder ein feines Sieb in das Glas abseihen. Dadurch fallen die Eiswürfel nicht mit in das Glas.

3
Mit einem Löffel die steif geschlagene Sahne vorsichtig auf den Cocktail geben, so dass eine neue Schicht entsteht. Darauf achten, dass die Sahne nicht unter das Kakao-Getränk gerührt wird. Die Sahne fängt dann nämlich an dick zu werden und verklumpt. Wird fertige Sprühsahne verwendet, diese vorsichtig und langsam auf den Cocktail sprühen. Zuletzt noch die Schokoraspeln über die Sahne verteilen und mit einem Trinkhalm servieren.

4

Die heiße Lumumba Variante

Bei dem heißen Lumumba Rezept wird die Milch erhitzt. Der Rum und das Kakaopulver werden nach und nach unter Rühren dazugegeben. Ist der Cocktail nicht mehr allzu heiß, wird er in eine Tasse gefüllt. Die Sahne vorsichtig auf dem Cocktail verteilen. Danach noch die Schokoraspeln auf die Sahne streuen und servieren.

5

Lumumba mit Amaretto

Bei diesem Lumumba Rezept wird der Rum einfach durch Amaretto ersetzt, wodurch der Cocktail ein würzigeres Aroma erhält. Auch diese Variante kann heiß oder kalt getrunken werden.

Tipps und Hinweise

  • Die Sahne kann auch weg gelassen werden.
  Zubereitungszeit: 5 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.