Luigi Colani Design – Kunstoffmöbel und Automobildesign

In Wahrheit heißt Luigi Colani nämlich Lutz und weil das dem gebürtigen Berliner der in Sachen Mode auf Weiß setzt  nicht exotisch genug klang, änderte er schlicht einige Buchstaben und wurde zum „ italienischen“  Designer. Das alles tut seiner Schaffenskraft uns Inspiration keinen Abbruch, denn Luigi Colani ist mittlerweile in den vielen Jahren seiner Tätigkeit eine der Koryphäen auf seinem Gebiet. Aber was ist das eigentlich? Was designt Luigi Colani?

Luigi Colani Autodesigns

Angefangen hat für den im Jahre 1928 geborenen Colani alles in Paris. Dort entwickelte er in den 1950-er Jahren Designs für Automobile, bevor er sich später auf aerodynamische Studien (Universität Sorbonne) spezialisierte, die er beim amerikanischen Flugzeugbauer Douglas auch umsetzte. Hier entwickelte Luigi Colani seine Formensprache mit Hilfe von Kunststoff als Material. Heute ist diese Methode eines seiner Markenzeichen. Er ließ nie davon ab, sie weiter zu entwickeln, auch nicht in der Zeit, als er in seine Heimatstadt Berlin zurückkehrte und hier auch wieder seine  Design-Wurzeln entdeckte, indem er für Automobilhersteller wie Erdmann und Rossi sowie Rometsch arbeitete.

Colani Design und Kunststoffmöbel

Der wirkliche Durchbruch gelang Luigi Colani mit seinem stilbildenden Kunstoffdesign an Möbeln in den Swinging Sixties. Was er schon im Bereich Automobildesign und Flugzeugbau erprobte, gelang ihm hier in Vollendung: Weibliche, weiche und schwingende Kurven, alles sehr plastisch und alles immer wiedererkennbar. Einfach Colani Design eben! Dafür wurde der Künstler nicht nur mit dem inoffiziellen Titel „Popstar des Designs“ geehrt, sondern auch mit vielen greifbaren Preisen, wie dem if-Silver Award (2004) und beispielsweise die Auszeichnung  „Outstanding lifetime contribution to design“, die aus einer weltweiten Umfrage unter Designern, Grafikern, Architekten vom FX-Magazine durchgeführt wurde.

Einen guten Überblick über seine Werke bietet der Designer Colani auf seiner Homepage.

3 Meinungen

  1. Tja der Industriedesigner Colani hat schon ein paar interessante Studien entworfen. Der müsste mittlerweile auch über 80 Jahre alt sein.

  2. Für mich sind ja Geranien im Sommer DIE Balkonpflanzen schlechthin. Sie überdauern den ganzen Sommer und verbreiten einfach Sommerfeeling.

  3. Karl-Heinz Schröder

    Interessante Informationen von und über die Arbeit eines Gestalters, der das Bauhaus aus meiner Sicht zurecht durch Konzepte ersetzt, die vielleicht bei Gaudi ihre Wurzeln haben und damit die reine menschliche Kreativität wieder ins Zentrum des Lebens stellt. Und er hat wahrlich großartige Mitstreiter, so unter den Architekten wie Estraga. Das tut einfach befreiend gut, vor allem, wenn man als wacher Geist begeistert mit dem Bauhaus aufgewachsen ist und dann vor der Sacrada Familia stand oder heute vor dem Guillemin und in MyZeil, wohl verstehend, was menschlicher Geist wirklich ist.

    Übrigens: ich suche einen Colani-Schriftzug für meineBentley GT, der wohl auch aus seiner Imaginnation geboren wurde. Haben Sie so was oder wo? Grüße KHS

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.