lit.Cologne Spezial: Best of aktueller Bücher beim Literaturfestival im Oktober

„lit.Cologne Spezial“ ist ein Test: Während die Leipziger Buchmesse seit einigen Jahren mit ihrer Leserunde „Leipzig liest“ Autoren auf und das fachunkundige Publikum vor die Bühne holt, sind die Versuche in Frankfurt, ebenfalls die eine oder andere Lesung nicht für den Literaturbetrieb, sondern eben für die Leser anzubieten, nicht von sonderlichem Erfolg getrübt worden.

Da die große „lit.Cologne“ schon seit 2001 dafür bekannt ist, Veranstaltungen rund ums Buch in Köln zu organisieren, wird jetzt der kleine Ableger die Ergänzung der Frankfurter Buchmesse übernehmen.

lit.Cologne Spezial: Best of beim Literaturfestival

Vom 12. bis zum 17. Oktober trifft sich wieder alles, was Rang und Namen hat, in Frankfurt. Hier werden Bücher dem Fachhandel angeboten, Geschäfte abgeschlossen und nebenbei auch interessierten Lesern neue Künstler und altbekannte Gesichter vorgestellt. Doch die direkte Verbindung zwischen Autor und Publikum mag sich nicht so recht einstellen.

Genau hier kommt das „lit.Cologne Spezial“ ins Spiel: Bei sieben Veranstaltungen an verschiedenen Orten wird gelesen und diskutiert, das Näherkommen steht im Vordergrund. Doch lediglich sechstausend Karten werden für die sieben Termine beim „lit.Cologne Spezial“ erhältlich sein – auch das ein Hinweis auf den Teststatus der Parallelveranstaltung zur Frankfurter Buchmesse, die von der RheinEnergie AG, der LANXESS AG und dem WDR Hörfunk gesponsort wird.

Bei dem von Rainer Osnowski ko-geführten „Best of“ werden unter anderem der Philosoph und Romanautor Umberto Eco, Erfolgshumorist Eckart von Hirschhausen, Skandalschreiberin Charlotte Roche, Literat Martin Walser und Schauspielerin Hannelore Elsner in eigenen Veranstaltungen auftreten.

Mitwirkende und Programm

Der parallel zur Frankfurter Buchmesse Event vom Literaturfestival in Köln präsentiert folgende Autorinnen, Autoren und Mitwirkende:

  • Doris Dörie: „Apple und das Glück“, 12.10.2011, 20 Uhr, Brunosaal, Klettenberggürtel 65
  • Umberto Eco: „Auf den Spuren der Verschwörer“, 17.10.2011, 19.30 Uhr, Oper Köln, Offenbachplatz
  • Hannelore Elsner: „Ein Leben im Überschwang“, 15.10.2011, 18 Uhr, Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1
  • Arnaldur Indridason: „Blick in isländische Abgründe“, 13.10.2011, 19.30 Uhr, WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal, Wallrafplatz
  • Hellmuth Karasek (mit Eckart von Hirschhausen): „Soll das ein Witz sein?“, 16.10.2011, 19 Uhr, Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1
  • Charlotte Roche: „Vom Feuchtgebiet zum Schoßgebet“, 15.10.2011, 21 Uhr, Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1
  • Eckart von Hirschhausen (mit Hellmuth Karasek): „Soll das ein Witz sein?“, 16.10.2011, 19 Uhr, Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1
  • Martin Walser: „Die unbefleckte Empfängnis“, 12.10.2011, 19 Uhr WDR, Klaus-von-Bismarck-Saal, Wallrafplatz

Weitere Mitwirkende:

  • Paola Barbon
  • Bettina Böttinger
  • Coletta Bürling
  • Randi Crott
  • Michael Wittenborn
  • Ralph Erdenberger
  • Denis Scheck

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.