Legend of Zelda: Ocarina of Time Re-Release Nintendo 3DS

Hersteller Nintendo arbeitet angeblich schon seit 20 Jahren an einer 3D-Technologie. Erst in den letzten drei Jahren will man eine 3D-Konsole gezielt zum Projekt gemacht haben. Nintendos Firmenpolitik strebe keine Konkurrenz mit Unternehmen wie Apple oder Sony an, sondern möchte sich einen eigenen Markt mit einzigartigen Produkten errichten. Der Nintendo 3DS ist eine der großen Überraschungen der E3.

Schon nach dieser Neuigkeit waren die Besucher aus dem Häuschen. Den richtig großen Knüller setzte Nintendo nach: sogar Legend of Zelda: Ocarina of Time, das unter Kritikern und Fans als das beliebteste Videospiel aller Zeiten gilt, wird in 3D erscheinen.

Legend of Zelda: Ocarina of Time – von der N64 zur Nintendo 3DS

Ocarina of Time war der erste Zelda-Titel, der auf der N64 erschien. Er verkaufte sich 7,5 Millionen Mal. Held ist der kleine Link, der als einziges Kind des Dorfes ohne Fee geboren wurde. Nachdem er von Alpträumen geplagt wird, sendet ihm der Schutzpatron des Dorfes, der Duke-Baum, eine Fee, die ihn auf seiner Mission begleiten soll, das magische Triforce vor dem bösen Gagandorf zu bewahren. Es hat die Macht, Wünsche zu erfüllen.

Das Adventure setzte seinerzeit Standards auf der N64. Die Anvisierfunktion und die Automatisierung bestimmter Aktionen, wie sie heute eine Selbstverständlichkeit sind, führte Legend of Zelda: Ocarina of Time erstmals ein.

Die neuen Funktionen des 3DS sollen ins Gameplay integriert werden. Bei dem Re-Release soll es sich nicht um eine bloße Neuauflage handeln. Dass Nintendo eine in mehreren Aspekten modifizierte Version des Titels herausbringt, wäre nicht das erste Mal. Und mit Remakes etablierter Titel für neue Plattformen wie etwa Donkey Kong oder Kid Icarus schafft es Nintendo immer wieder, seine Fans zu begeistern. Die Videospiele haben auf den Originalkonsolen wie in Neuauflagen einen hohen Wiederspielwert.

Es soll auch über eine Wiederbelebung von Legend of Zelda: Four Swords für DS nachgedacht worden sein. Gut möglich ist, dass das Projekt für 3DS realisiert werden wird.

Neuheiten der Nintendo 3DS

Wie das DS verfügt das 3DS über zwei Bildschirme. Im oberen ist die 3D-Technologie implementiert, das untere fungiert weiterhin als Touchscreen. Der 3D-Effekt stellt sich nur ein, wenn man im direkten Winkel auf den Bildschirm schaut. Im versetzten Winkel erscheint die Grafik wie ein verwaschenes 3D-Kinobild – für Mitgucker bleibt dann nur der untere 2D-Bildschirm.

[youtube 48ixxQ9Cqgk]

Angeblich soll das Gerät in Reichweite von Hotspots automatisch Daten, etwa von georderten Leveln, saugen. Der Handheld wird mit einer abwärtskompatiblen, 2 GB großen SD-Speicherkarte in den Handel und einem Analogpad über dem klassischen Steuerkreuz erscheinen.

Geplant ist der Release bis März 2011.

7 Meinungen

  1. Sehr Geiles Speiel! Ich habe mir auchschon eine Apps zum Abnehmen gekauft. Ich habe mit beiden tatsächlich abgenommen!

  2. Da soll nochmal einer sagen Videospiele seinen ungesund 😀
    Bleib aber bei Sport doch lieber bei meinem Bike ^^

  3. Interessant ist auf jeden Fall, das man für Liegestütze jetzt ne Wii braucht. Richtig witzig stelle ich mir allerdings das Skiispringen vor.

  4. Es gibt wohl kaum ein Spiel, dass soviel Bewegung ermöglicht und dennoch soviel Spaß macht wie Wii Fit mit Balance Board! Sogar Party-tauglich 😉

  5. Nur zur Info, pls korrigieren: Nicht als einzigstes Kind von Hyule, sondern im Dorf der Kokiri hat Link keine Fee…
    Und sie wurde nicht von den Göttern, sondern vom Schutzpatron des Dorfes, dem Deku-Baum gesendet.

    LG, ein leidenschaftlicher OoT-Zocker.^^

  6. Nicolas Zimmermann

    Hallo,

    danke für die Info. Ich habe es geändert.

    Aber könntest du mir das erklären? Wie kommt es, dass die Fee nicht ins Dorf kann, aber an jeden anderen Ort? Und wenn es nicht zu viel spoilert: ich würde zu gerne wissen, wieso nur Links Fee das nicht kann bzw. wieso nur er ohne Fee geboren wurde. Ich bin leider nie dazu gekommen, Zelda selbst anzuspielen.

    Viele Grüße

    Nicolas

  7. Ähm, das heißt Ganondorf nicht Gagandorf, nicht Duke-Baum sondern Deku Baum!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.