Lebensmittel Lügen: Formfleisch, Sägespäne-Yoghurt und Analogkäse

Lebensmittel Lügen entstehen hauptsächlich durch den scharfen Preiskampf auf den Märkten. Günstere Ersatzstoffe erzielen häufig denselben Geschmack wie die echten Zutaten, haben aber noch lange nicht dieselbe Qualität und können im schlimmsten Fall gesundheitsschädlich sein.

Lebensmittel Lügen: Die Top 10

1

Käseimitate

Manchmal isst man Produkte aus dem Supermarkt oder aus der Bäckerei, die mit Käse überbacken sind, aber nicht immer unbedingt wie der handelsübliche Käse schmecken. Diese Art von Käse wird auch Analogkäse genannt und ist außerdem als Pizzakäse überall erhältlich. In Wirklichkeit ist aber in der Masse, die dort angeboten wird, gar kein echter Käse drin, sondern eine Mischung aus Pflanzenfett, Stärke, Käse Eiweiß und Geschmacksverstärkern. Analogkäse findet sich auch beim Schafskäse, bei dem man doch annehmen sollte, dass sich darin Schafsmilch findet, aber anstatt dessen findet sich nur magere Kuhmilch vermischt mit Pflanzenfett.
[youtube a4ykadZprPs]

2

Formfleisch

Eine weitere unter den  Lebensmittel Lügen ist das Formfleisch. Fleischkomponenten, die nicht zusammengehören, werden hier zusammen gepresst und verkauft. Normalerweise landen Teile des tierischen Fleisches, die nicht verkauft werden können, in der Wurst und finden damit eine Verwertung. Bei der Verarbeitung durch Pressung entstehen Kochschinken, Chicken Nuggets und Schnitzel, die entweder als Fertiggerichte oder in der Gastronomie verwendet werden. Eingefärbt und aromatisiert sind diese Angebote außerdem.

3

Kunstkrebsfleisch

Zerkleinertes Fischfleisch wird oftmals als Sushi angeboten. Nach dem Entwässern wird die Masse gefärbt und mit Stärke, Bindemittel und Aromen vermischt. In Form einer Garnele, als Hummer oder Krabbe werden sie zum Verspeisen angeboten.

4

Backmischungen

Eine weitverbreitete unter den Lebensmittel Lügen ist die Vollkornlüge. Normalerweise muss ein Vollkornbrot aus mindestens 90 % Vollkornmehl bestehen. In Wahrheit sind jedoch viele Produkte mit Malz eingefärbt und werden mit Namen wie Kornwunder betitelt, um den Anschein eines Vollkornproduktes zu erhalten. Ein anderer Punkt ist die kurze Zeit, die das Brot in der Industrie bekommt, um aufzugehen. Geschmacksstoffe entstehen nur, wenn der Teig Zeit zum ruhen hat. In der Industrie wird der Teig jedoch mit Backhilfen zum Aufgehen gebracht.

5

Falsche Schokolade

Günstige Imitate ersetzen in Keksprodukten häufig die echte Schokolade. darin befinden sich wenn es hoch kommt höchstens 4 % Kakaopulver, Pflanzenfett und Zucker. In guter Schokolade findet man auf der Verpackung die Kakaobohne als Zutat angegeben.

6

Früchtetee

In minimalen Spuren sind Früchte in sogenannten Früchtetees enthalten. Auch hier kann man aus der Verpackung erfahren, ob echte Beeren enthalten sind oder hauptsächlich Aromen.

7

Erdbeerjoghurt

Wer in seinem Erdbeerjoghurt frische Erdbeeren erwartet, wird bitter enttäuscht. Vorgeschrieben für Fruchtjoghurt ist nämlich nur ein minimaler Fruchtgehalt von 6 %. Auch Apfelstücke als Sägespäne geraspelt mit Roter Beete-Saft eingefärbt, soll manchmal eine Erdbeere darstellen.

8

Schinken

Ein echter Schinken wird aus dem Vorder- oder Hinterschinken des Tieres geschnitten. Nur rund 65% anstatt der geforderten 95% echtem Fleisch sind aber leider heute in dem handelsüblichen Schinken zu finden. Der Rest besteht aus Bindemittel und Gelier- wie Verdickungsmitteln.

9

Saft

Fruchtnektar ist nicht gleich Fruchtsaft. 25 bis 50 % Fruchtfleisch sind hier nur enthalten und Unmengen an Zucker. So wird der Saft nicht zu einem gesunden Drink, sondern zu einem süßen Gesöff.

10

Aromatischer Geschmack

Vanille-geschmack in Eis kommt oft nicht von echter Vanille. Hier wird anstattdessen das synthetische Vanillin untergemischt. Die chemische Zusammensetzung ruft sogar bei manchen Menschen Allergie hervor.
[youtube NK4-2iAkixo]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.