Kulinarische Reise entlang der Südlichen Weinstraße

Im Süden von Rheinland Pfalz, in der Metropolregion Rhein-Neckar, liegt der Landkreis südliche Weinstraße, dem südlichen Teil der Touristenroute „Deutsche Weinstraße„.

Bedingt durch die Lage zwischen Wäldern, Flüssen, Weinbergen und Tälern ist das kulinarische Angebot der südlichen Weinstraße an Abwechslung kaum zu überbieten. Dazu kommt das milde Klima, in dem sogar Exoten wie Zitronen, Kiwis oder Feigen wachsen.

Die Köche der zahlreichen Restaurants können hier also praktisch aus dem Vollen schöpfen und so das ganze Jahr hindurch auf frische und regionale Zutaten zurückgreifen. Aufgeteilt ist die südliche Weinstraße in acht Urlaubsregionen, die jede für sich ihre eigenen Besonderheiten zu bieten hat.

Südliche Weinstraße: Die Regionen

1

Annweiler am Trifels/ Trifelsland

Ob Kastaniensuppe, Kastanienpizza oder Kastaniensaumagen im Herbst dreht sich im Trifelsland alles um die „Keschde“, wie die Pfälzer die Esskastanien nennen. Zwischen dem 1. Oktober und dem 15. November werden in der Südpfalz die Kastanientage durchgeführt mit allerlei Events rund um die Esskastanie, inklusive der Krönung der Keschdeprinzessin.

2

Edenkoben

Auch der „Garten Eden der Pfalz“ bietet das ganze Jahr hindurch saisonale Köstlichkeiten, wie frischen Pfälzer Spargel, neue Kartoffeln und Erdbeeren aus eigenem Anbau im „Köstlichen Frühling“, heimische Kiwis und Feigen im „Lukullischen Sommer“, Kastanien, Walnüsse, frische Pilzen und dem Wild aus der Region im „Kulinarischen Herbst“ und natürlich der festliche Gänsebraten im „Genüsslichen Winter“.

3

Herxheim

Die Region Herxheim liegt direkt an der Grenze zum Elsass. Hier befindet sich das Hotel „Zur Krone“, dessen Gourmetrestaurant zu den besten Restaurants in Deutschland zählt. Außerdem sollte man in Herxheim einen Besuch der Firma „Schiestel“, der Manufaktur für außergewöhnliches Laugengebäck, ins Auge fassen.

4

Landau

Die südpfälzische Metropole Landau bildet den geografischen Mittelpunkt der südlichen Weinstraße. Landau ist bekannt für seine zahlreichen Märkte. Ob Wochenmärkte, Jahrmärkte, der Maimarkt oder der Herbstmarkt. Irgendwo ist immer etwas los. Wer im Sommer die Region besucht, sollte den „Landauer Sommer“ nicht verpassen. Hierbei handelt es sich um eine dreitägige Openair Veranstaltung mit Musik und allerhand kulinarischen Köstlichkeiten.

5

Landau-Land

Ein besonderes Highlight im Landau-Land dürfte die Patisserie Rebmann sein. Neben herkömmlichen Schokoladen- und Gebäckspezialitäten findet man hier auch Raritäten wie Trüffelpralinen mit Spargel oder Kastanien. Eine weitere Spezialität des Landau-Land ist der Jostabeerenwein des Weingut Kurt Arnold

6

Maikammer

Die Heimat der „Mademer Krabbe“, einem Gebäck in Vogelform mit Schokoladenüberzug und Cremefüllung.
Wer das romantische Winzerdorf Maikammer besucht, sollte sich auf jeden Fall auch eine Flasche des dort hergestellten Traubenkernöls mitnehmen.

7

Bad Bergzaberner Land

Wie überall entlang der südlichen Weinstraße spielt auch im Bad Bergzaberner Land der Wein eine große Rolle. Seit Anfang der 1990er Jahre haben sich die Weine der Südpfalz mit zu den besten Weinen in Deutschland entwickelt. Jede Menge frische und saisonale Produkte und Spezialitäten findet man auf dem Wochenmarkt, der jeden Dienstag und Freitag in Bad Bergzabern stattfindet.

Eine Meinung

  1. Die Südsteiermark sowie die Wachau in Niederösterreich gelten nicht zu unrecht als die Destinationen für eine Weinreise in Österreich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.