Kürbis: Herbstliches Supergemüse

Der Kürbis hat wenig Kalorien und dazu viele Vitalstoffe! Wir verraten Ihnen, was alles im leckeren Herbstgemüse steckt, und warum er häufiger auf Ihrem Ernährungsplan stehen sollte …

Kürbis ist gut für Teint und Körper

Wenn Erkältungen und grippale Infekte drohen, ist eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C besonders wichtig. Im Kürbis steckt eine gute Portion davon. Gleichzeitig tut dieses Gemüse auch etwas für unsere Schönheit: Es enthält das Beauty-Vitamin E, das für eine strahlende Haut sorgt. Und auch für die schlanke Linie hat der Kürbis einiges zu bieten: Das enthaltene Kalium wirkt sanft entwässernd. Seine Ballaststoffe machen ihn zu einem tollen Sattmacher und regen außerdem unsere Verdauung an. Und mit nur 27 Kilokalorien pro 100 Gramm darf man sich auch eine extra große Portion gönnen!

Kürbis ist gut für unsere Augen

Das im Kürbis enthaltene Betacarotin verleiht dem Kürbis nicht nur seine Farbe, er sorgt auch für mehr Durchblick. Denn das Betacarotin wird in unserem Körper zu Vitamin A umgewandelt, das wichtig für unsere Sehkraft ist. Gleichzeitig wirkt das Betacarotin antioxidativ, schützt also unsere Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Damit es optimal verwertet werden kann, sollte es übrigens immer mit etwas Fett aufgenommen werden.

Kürbis macht glücklich

Und noch etwas: Die L-Tryptophan ist eine Aminosäure, aus der das Glückshormon Serotonin gebildet wird. Selbst kann unser Körper sie nicht herstellen. Darum müssen wir sie über die Nahrung aufnehmen, zum Beispiel aus dem Kürbis! Übrigens: Auch in Kürbiskernen steckt jede Menge dieser Aminosäure.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 465038811, Bart_Kowski

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.