Kris Allen – Mit No Boundaries zum American Idol

Kris Allen kam zum allerersten Casting von American Idol mit seinem Bruder. Der kam zwar nicht bis ins Finale, dafür konnte er aber am 19. Mai 2009 seinem Bruder zujubeln, als Kris offiziell zum American Idol gekrönt wurde. Den Song No Boundaries hatte Kris Allen als letzten an diesem Tag performed. Ob der Song es auch hierzulande ganz nach oben in die Charts schaffen wird wird sich zeigen, Allen tritt aber in sehr große und erfolgreiche Fußstapfen, denn schließlich ist auch die mittlerweile recht berühmte Kelly Clarkson im Jahre 2002 das erste American Idol gewesen.

No Boundaries – Keine Grenzen

Der Gewinner Kris Allen trat im Finale gegen den zweiten Favoriten, Adam Lambert, an und konnte vor allem mit seiner Interpretation von Bill Withers‘ Ain’t No Sunshine, sowie den Songs What’s Going On und No Boundaries brillieren. Da zeigte sich denn auch, dass der kürzlich 24 gewordene Sänger aus Jacksonville kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Musik ist. Bereits im Jahre 2007 nahm er sein erstes Album Brand New Shoes auf, in das man auf seiner MySpace Seite hören kann.

[youtube thMPg2sYIL8]

Kris Allen ist verheiratet

Die vielen weiblichen Fans dürfen sich jedoch nur auf die Stimme des bekennenden Christen freuen: Am 26. September 2008 heiratete Kris Allen seine langjährige Freundin und ist somit weg vom Markt der Junggesellen.

Der Song No Boundaries ist kein Megakracher, aber eben in der Studioversion nicht schlecht. Eine solide Popballade, die zwar keine musikalischen Überraschungen offenbart, dafür aber massenkompatibel und charttauglich klingt. Wann die Single in Deutschland veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.