Krippenzubehör: So können Sie ihre Krippe vervollständigen

Im neuen Testament gibt es zwei Versionen der Geburt Jesu, darunter die von Lukas, der die Szene zwischen den Schafshütern und dem Engel beschrieben hat, und Matthäus, der die drei Weisen in seinen Text aufnahm.

Das gehört zu Weihnachten in eine Krippe

Die erste Krippenszene wurde von Franz von Assisi im Jahre 1223 kreiert, mit echten Menschen und einer Vision, die Geburt Christ im Herzen zu bewahren.
Maria, Joseph und das Christkind waren zu der Zeit die einzigen Bestandteile, doch im Laufe der Zeit wurde die Krippe selbst zu einer Tradition, die je nach Land oder auch Familie anders aufgebaut und immer vielfältiger ausgestaltet wurde.

Und dieses Krippenzubehör hat im Stall auch noch Platz

Neben der Familie werden oftmals auch die drei Könige dazu gestellt, die allerdings am ersten Advent noch weit entfernt von der Krippe stehen, und mit jedem Tag ein Stück näher kommen, um ihre Reise zu symbolisieren.

Ebenso gehört zum Krippenzubehör der Stern, der die Könige nach Matthäus zur Geburtsstätte Jesu geführt hat. Die in Lukas erwähnten Hirten werden üblicherweise mit einigen Lämmern – die im christlichen Glauben für Jesus Christus stehen – sowie anderen Tieren, wie dem Esel oder der Kuh in den Stall gestellt. Manchmal bringen die Könige auch ein, zwei Kamele mit, die meistens zu Füßen der Krippe liegen.
Tatsächlich finden sich weder in Lukas“, noch in Matthäus Version Hinweise darauf, ob sich zu der Zeit Tiere im Stall befanden, aber warum sollte das nicht der Fall gewesen sein?

Wenn man nach Matthäus geht, war jedoch auch ein Engel bei der Geburt zugegen, um die Eltern vor König Herodes zu warnen.

[youtube pNuHOPxjSSA]

Wem das nicht reicht, der kann sich an den Gegenständen eines damaligen Stalls austoben: Bäume, Zäune, Wasserstellen, Brunnen, Heuwagen, Feuerholz, es ist erstaunlich, wie detailreich manche Krippenszenen gestaltet werden.

Auch Menschen abseits der biblisch erwähnten Charaktere finden sich immer wieder, manchmal haben die Könige Helfer oder die Zahl der Hirten wächst unauffällig.

Mit wieviel Krippenzubehör auch gestaltet wird, solange das Jesuskind in der Krippe liegt und zumindest Maria daneben sitzt, kann so viel oder so wenig wie bevorzugt hinzu gefügt werden und wem der Stall zu klein wird, der besorgt sich einfach einen Größeren.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.