Klose, Bremen und die Millionen

Der Trainer vom FC Barcelona ist eigentlich nicht dafür bekannt klare Aussagen zu treffen. Doch diesmal war alles anders. Auf die die Frage hin, ob Klose denn auf seiner Wunschliste stehe, entgegnete er nur:

"Natürlich steht Klose auf der Wunschliste jedes Klubs.".

Da werden sich Allofs und Co. in Bremen wohl schon die Finger lecken. Immerhin winken momentan bei einem Wechsel ihres Topstürmers gut 30.000.000 Millionen Euro. Damit wäre das Geldsäckel erstmal wieder gut gefüllt und prominenten Neuverpflichtungen stünde dann nichts mehr im Weg.

Bei derart hohen Summen dürfte der FC Bayern als zukünftiger Arbeitgeber wohl wegfallen. Somit braucht niemand in Bremen Angst davor zu haben, dass Klose demnächst in der Bundesliga Tore gegen seinen alten Verein schießt. Derartige Spekulationen hat der Bremer im übrigen schon früh im Keim erstickt: "Der FC Bayern ist ein Top-Verein. Aber ich betone zum jetzigen Zeitpunkt: Wenn ich wechseln sollte, ist meine Tendenz ein Transfer ins Ausland".

Das er wechselt steht für mich allerdings außer Frage. Dabei ist es eigentlich auch schon egal ob es ihn nach Barca, Chelsea oder Madrid zieht. Hauptsache Werder Bremen macht einen guten Schnitt bei der Sache -und zumindest das ist wohl sicher…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.