Kleidung für Frühchen: Das müssen Sie beachten

Bis das Frühchen Kleidung zu Hause benötigt, wird es im Inkubator, dem Brutkasten, im Krankenhaus versorgt und warm gehalten, aufgepäppelt und überwacht, bis es in ein Wärmebett kommen kann. Sobald das Kind allerdings kräftig genug ist, um sich mit den Eltern gemeinsam heim begeben zu können, muss man sich um die geeignete Erstausstattung kümmern. Tatsächlich gibt es eigentlich nur einen Größenunterschied zwischen Frühchen Kleidung und einer regulären Babyausstattung: Je nach der Körpergröße des frühgeborenen Babys muss man die benötigte Kleidung für Winter oder Sommer ein paar Nummern kleiner kaufen oder anfertigen. Kaufhäuser, Babyausstattungsgeschäfte und auch Online Shops haben Artikel in besonders kleinen Ausführungen im Angebot.

Frühchen Kleidung: 

1

Kleidung im Inkubator

Im Brutkasten selbst ist Kleidung nicht so wichtig, da hier von vornherein für die richtigen Wärmebedingungen gesorgt wird. Eine Mütze, um die Körperwärme nicht zu schnell über den Kopf zu verlieren und eine Windel können ausreichen, während es aber auch einige Anbieter gibt, bei denen auf die Bedürfnisse im Inkubator, zum Beispiel durch Seitenschlitze für Monitorkabel, geachtet wird.

2

Größe

Der vermutlich schwerwiegendste Aspekt bei Frühchenkleidung dürfte die richtige Größe sein: Oftmals sind frühgeborene Babys, wenn sie aus dem Inkubator kommen, noch immer kleiner als zur Regelzeit geborene, weswegen eine sehr kleine Erstausstattung besorgt werden muss.Man misst hierfür die benötigte Kleidergröße an der Körpergröße des Babys in Zentimetern – viele Online Shops bieten schon ab Größe 32 passende Babykleidung.

3

Erstausstattung

Für eine Erstausstattung bei Frühchenkleidung benötigen die Eltern mehrere Sets, die ausgetauscht, kombiniert und im Wechsel getragen werden können und dabei zu unterschiedlichen Wärme- und Kältebedingungen passen. Zu den Einzelteilen gehören Strampler, Wickelbodys, Mützen, Söckchen und Handschuhe und Hemden/Pullover, die je nach Jahreszeit dicker oder dünner ausfallen, in denen das Kind aber immer gut eingehüllt ist. Zur Erstausstattung gehört natürlich auch eine Kuscheldecke.

4

Körpertemperatur

Bei Babys im Allgemeinen ist es wichtig, sie gut einzupacken, denn je kuschlig-wärmer die Umgebung ist, umso mehr wird die Entwicklung vorangetrieben und das Kind an den Mutterleib erinnert, was wiederum zum Wohlbefinden beiträgt. Aber zu warm darf ein Baby auch nicht eingehüllt sein: Eine gute Temperatur ist dann erreicht, wenn das Baby nicht schwitzt, aber warm ist. Dies kann man am Nacken kontrollieren und auch an der Gesichtsfarbe. Bei Frühchen gilt der Schutzfaktor der Kleidung und die richtige Temperatur natürlich doppelt.

5

Material

Beim Material für die Babykleidung sollte man auf natürliche Fasern achten, wie Baumwolle, bei denen die Haut atmen kann und das Kind nicht zu sehr schwitzt – sich an Produkte zu halten, die dem Ökotex Standard 100 entsprechen, ist eine hilfreiche Option. Die Wäsche sollte darüber hinaus mit pH-neutralem und möglichst geruchlosem Waschmittel und ohne Weichspüler gewaschen werden, denn die darin enthaltenen chemischen Stoffe könnten die Haut unnötig reizen.

Tipps und Hinweise

  • Eine Liste mit Dingen, die Ihr Frühchen braucht finden Sie auch hier.

2 Meinungen

  1. Sehr wertvolle Informationen für werdende oder neue Mütter!Wir setzen bei unseren drei Kindern auch stets auf hohe Qualität.Krabbelschuhe gibts beispielsweise handgearbeitet in hoher Qualität zu günstigen Preisen hier:melbis-krabbelschuheFür Kleidung besuche ich immer das Geschäfts meines Vertrauens hier in Köln.Gruß,die Gaby

  2. Sehr wertvolle Informationen für werdende oder neue Mütter!Wir setzen bei unseren drei Kindern auch stets auf hohe Qualität.Krabbelschuhe gibts beispielsweise handgearbeitet in hoher Qualität zu günstigen Preisen hier:melbis-krabbelschuheFür Kleidung besuche ich immer das Geschäfts meines Vertrauens hier in Köln.Gruß,die Gaby

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.