Klecksi oder Welche Regeln man in der Schule beachten soll

Das Wesen ist sogar ziemlich klein, grad mal ein bisschen größer als ein Lutscher. Es hat blaue Haut, eine völlig verkleckste Hose und einen riesigen Schlapphut auf dem Kopf. Und es ist genauso unhöflich wie Karl. Doch Paula bringt den beiden bei, welche Regeln in der Schule – und nicht nur da – wichtig sind, um mit sich und anderen in Frieden zu leben.

Dieses Buch darüber, wie man in der Schule besser zurechtkommt, bringt für normal erzogene Kinder sicherlich keine bahnbrechenden Neuigkeiten, aber darum geht es auch nicht. Es geht darum, den Anlass zu nutzen, über die Regeln, die das Miteinander gestalten auch mal wieder zu sprechen.

Groß geschrieben und für Leseanfänger leicht zu lesen ist das Buch auch optimal als kleines Geschenk geeignet – zum Beispiel zum Schulanfang. Jetzt liest man noch vor, im Dezember lesen sie es dann selbst – hoffentlich oder leider, je nachdem.  

Annette Neubauer: „Klecksi oder Welche Regeln man in der Schule beachten soll", erschienen im Januar 2007 bei  albarello, Preis EUR 10,90. Gebundene 57 Seiten von Mirella Fortunato illustriert.

Keine Meinungen

  1. Ich habe als Neuling nur erst wenig Erfahrung mit Tarot, kann aber schon heute behaupten, dass weder dass die schlichte Behauptung „Humbug“ oberflächlich und nicht zu Ende gedacht ist.Bisher ist es mir nicht gelungen für Andere etwas Positives aus den Karten zu erbringen, aber es hat Mir sehr geholfen mich selbst zu verstehen. So manche meiner eigenen Reaktionen kann ich heute besser einschätzen.Aber „ohne Fleiß kein Preis“ gilt auch hier. Man muss sich Mühe geben und auch Zeit lassen.Gruß Lutic Tchechov

  2. Das Tarot kenne ich, ist zwar sehr extravagant aber schon ziemlich genial.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.