Klebefolie nass anbringen: Anleitung und Profitipps

Will man zum Beispiel eine Fensterscheibe mit Klebefolie abkleben, damit keine unliebsamen Blicke mehr in den Raum geworfen werden können, oder hat man eine Schaufensterscheibe die man mit Folie verschönern will, ist es einfacher, wenn man die Klebefolie nass anbringen lässt. Aber das ist so einfach, dass man es auch selber machen kann. Die Nass-Klebetechnik ist für Anfänger gut geeignet. Da die zu klebenden Folien sich beliebig positionieren und verschieben lässt. Hier ist eine Anleitung und Profitipps!

Klebefolie nass anbringen: Was wird benötigt?

  • entsprechende Klebefolie
  • Putzmittel mit Fett- und Silikonlöser
  • Spiritus
  • saubere Tücher
  • Rakel
  • Sprühflasche mit Spülmittel-Wasser-Gemisch im Verhältnis ein Liter Wasser mit einem Tropfen Spülmittel

 

Klebefolie nass anbringen: So wirds gemacht!

1

Zuerst die Reinigung

Jetzt kann es also losgehen! Zuerst die zu beklebende Oberfläche gut mit dem Wasser-Spülmittel-Gemisch einsprühen. Auf einer ebenen Fläche breitet man den Aufkleber falsch herum aus und löst vorsichtig das Trägerpapier ab. Darauf achten, dass das Trägerpapier im 180 Grad Winkel nach hinten abgezogen wird. Die Folie sprüht man nun auch komplett mit dem Wasser-Spülmittel-Gemisch ein.

2

Jetzt die Folie befestigen

Nun wird die nasse Folie auf die Fensterscheibe aufgebracht. Keine Angst, solange alles nass ist, hält die Folie von alleine! Nun kann der Aufkleber so positioniert werden, bis man zufrieden ist. Er lässt sich mühelos verschieben. Die sichtbare Folienoberfläche nun ebenso einsprühen, damit wird verhindert, dass man sich auf die Folie Kratzer durch den Rakel zuzieht.

3

Und nun noch die Position korrigieren

Ist man mit der Position glücklich, wird mit dem Rakel oder einer Kreditkarte von der Mitte des Aufklebers ab die Flüssigkeit herausgestrichen. Darauf achten, dass eventuelle Luftblasen auch weggestrichen werden! Mit festem Druck gut dafür sorgen, dass die gesamte Flüssigkeit zwischen Scheibe und Folie verschwindet. Der große Vorteil, wenn Sie Klebefolie nass anbringen, liegt darin, dass die Folie nicht gleich bombenfest klebt.

4

Jetzt noch ein bisschen warten

Richtig fest ist alles nach 2-3 Tagen. Also nicht vorher an der Folie ziehen oder ähnliches. Ruhen lassen! Sie sehen, Klebefolie nass anbringen ist gar nicht schwer!

Tipps und Hinweise

  • Die optimale Temperatur der zu beklebenden Oberfläche liegt zwischen 15 Grad Celsius und 25 Grad Celsius. Sonneneinstrahlung heizt die Scheibe zu sehr auf und sollte deshalb vermieden werden! Wenn die Scheibe zu heiß ist, legen sich Blasen unter die Folie, die sich hinterher nicht mehr entfernen lassen.
  • Die Scheibe muss peinlichst genau geputzt werden. Ist sie nicht 100 Prozent sauber, löst sich die Folie nach ein paar Tagen wieder ab, denn der Folienkleber kann dann seine Klebekraft nicht richtig entwickeln. War auf der Scheibe vorher schon mal ein Aufkleber, lässt dieser sich mit Spiritus prima entfernen, ohne dass man irgendetwas verkratzt.

Foto: ausdruck23 – Fotolia

Eine Meinung

  1. Vielen Dank für die gute Anleitung. Oft ist es gar nicht mal so einfach eine Klebefolie richtig sorgfältig aufzutragen.
    Beste Grüße,
    Lars

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.