Klar wie Kloßbrühe

Was ich mir alles kaufen könnte. Endlich das Haus mit den Fensterläden, den hohen Decken

und dem Tor zum Garten. Dazu ein richtiges Auto, in das man einen Kinderwagen einfach

reinstellen könnte, mit Schiebetüren, die der Nachwuchs im Parkhaus des hiesigen

Einkaufszentrums öffnen könnte, ohne Gefahr zu laufen, andere Autos zu zerkratzen.

Geräumig und schnell. Damit auch der geliebte Ehemann etwas davon hat. Oder aber eine

nette Wellness-Woche mit allen meinen Freundinnen. Ohne Männer und ohne Kinder. Dafür

mit allem Drum und Dran und einem kleinen Ausflug in die Boutiquen der nächstgelegenen

Stadt. Und dann natürlich der monatelange Australienurlaub inklusive Tasmanien mit meiner ganzen Familie

und meinen Eltern, die davon schon lange träumen. Nicht zu vergessen, all die guten

Taten, die ich in Zukunft tun kann von meiner Erbschaft….

Dachte ich. Stattdessen war ich gezwungen, das Erbe auszuschlagen. Es sind Schulden.  

Bildquelle: www.pixelio.de 

5 Meinungen

  1. Hey Simone,
    danke für die tollen Rezensionen. Es macht wirklich Spaß, deine Empfehlungen zu lesen und wenn man Lesestoff (für die Kleinen) braucht, bekommt man hier tolle Tipps von dir.
    Eventuell kannst du ein kleines Bewertungssystem von dir einführen. Zum Beispiel 4 von 5 Sternen, weil ….
    Die Drachenseite sollte es wirklich geben, wo man sich im Internet zahlreiche Nebeninformationen holen kann.

  2. Danke, das freut mich! Ja, ich werde mal über so ein System nachdenken – warum nicht?! Also gebe ich dem neuesten Buch von Kate Klimo fünf von fünf Sternen 🙂

  3. Das ist ja mal ein schön gezeichnetes und erfrischend „anderes“ Kinderbuchcover. Das Bewertungssystem ist in meinen Augen nicht ganz so wichtig, da man aus Simones Worten gut erkennen kann, wie viele Sterne ein Buch von ihr bekommen würde. Was ich aber toll fände, wäre eine Altersempfehlung, die nicht vom Verlag, sondern vom Rezensionisten kommt. Wenn wir hier schon beim eltern blog-Wunschzettel sind… 😉

    Torsten grüßt!

  4. Hallo Torsten, wenn meines Erachtens nach die Altersempfehlung des jeweiligen Verlages nicht stimmt bzw. wie so oft nach unten korrigiert werden kann, dann weise ich immer darauf hin, meist am Ende, nach der Verlagsangabe. Wenn nichts dabeisteht, könnt Ihr davon ausgehen, dass der Verlag richtig liegt. Viele Grüße
    Simone

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.