Kaffeefahrten – Fahrt in die Heizdeckenhölle

Kaffeefahrten können tatsächlich schöne Rundreisen sein, meistens sind sie aber eine minutiös und heimlich geplante Marketingstrategie, bei der viele Rentner auch noch um ihr letztes Geld gebracht werden, weil man irgendetwas unterschrieben haben soll oder weil man massiv unter Druck gesetzt wird und das macht mich rasend.

Kaffeefahrten werden gerne zum Abzocken genutzt

Im Fernsehen gab es schön öfter solche Sendungen wo sich getarnte Reporter an so einer Kaffeefahrt beteiligten und sie dann hochgehen ließen, weil die Veranstalter unglaublich dreist waren und die Mitfahrer sogar einsperrten, einen ähnlichen Fall gibt es hier.

Was kann man also machen damit man nicht in dieselbe Falle gerät? Kaffeefahrten-Zettel findet man überall, wenn sie zweifeln, einfach weg damit, die nächste Ankündigung kommt bestimmt. Unseriös ist die Anzeige auf jeden Fall wenn es die Adresse nicht gibt oder nur ein Postfach angegeben wird. Auch immense Vorauszahlungen sollte man lieber gleich sein lassen.

Große Gewinne? – Höchstens Erkenntnis

Man sollte nie auf die Versprechen von großen Gewinnen reinfallen, das ist nur eine Werbemasche. Meist bekommt man Mist angedreht, für den man dann auch noch richtig viel Geld bezahlt, weil der Mann vorne gesagt hat, das wäre allerfeinste Qualität. Eine Heizdecke oder ein Toaster kosten niemals 500 Euro! In manchen Fällen wurde auch schon gedroht, dass man nicht mehr nach Hause kommt.

Egal wohin, immer ein Handy mitnehmen. Wenn einem irgendetwas spanisch vorkommt, kann man die Polizei anrufen, dazu haben sie das Recht. Zur Not werden sie von der Polizei nach Hause gebracht, wenn man ihnen die Mitreise verweigert. Wenn man sie einsperrt, ist das Freiheitsberaubung also wehren sie sich dagegen – Sie haben bei dem Vertrag bestimmt nicht ihre Grundrechte abgetreten, allerdings die Kontrolle über ihre Finanzen, wenn sie nicht aufpassen.

Plötzliche Gebühren – Lachen und Verweigern

Und wenn einer Begleitung der Kaffeefahrt einfällt, dass noch irgendeine Gebühr fällig wird, dann ist das nicht ihr Problem, wenn vorher ein Festpreis verlangt wurde. Rechnen sie allerdings damit, dass man versuchen wird, sie aus dem Bus zu befördern, deshalb sollten sie unbedingt ein Handy mitnehmen und das Wichtigste – Nicht einschüchtern lassen.

Wenn man Leute kennenlernen möchte gibt es auch so schöne Möglichkeiten, wie den Seniorentreff. Die laufen zwar oft auch nicht ohne Kaffeemaschine, aber da kommt es eher auf den Inhalt an. Fahren sie zu einer Landpartie mit unserer Kaffeefahrt ins Sauerland (oder wohin auch immer) – Nicht mit uns!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.