Käsefondue: Welche Käsesorten und welche Beilagen eignen sich am Besten?

Das Käsefondue (von fondre „geschmolzen“) ist ein traditionelles Schweizer Nationalgericht. Es wird überall auf der Welt gegessen und ist weder aus zahlreichen Kochbüchern, noch von dem gedeckten Tisch wegzudenken. Auf dem Eroberungszug über die Geschmacksnerven, haben sich bei diesem Gericht verschiedene Zubereitungsformen ergeben. Gleich geblieben ist jedoch, dass man es traditionell in großer Runde im Kreise der Familie oder zusammen mit Freunden genießt. Damit ist das Gericht nicht nur lecker, regt auch zur Geselligkeit an.
Das Käsefondue besteht aus unterschiedlichen Zutaten, die zusammen den charakteristischen Geschmack des Gerichts ausmachen. Unter den Zutaten sind Käse, Wein, Kirschwasser und Stärke. Zubereitet in einem Keramiktopf und serviert auf einem Rechaud (kleiner, regulierbarer Brennofen), kann man je nach Belieben unterschiedliche Käsesorten für das Fondue schmelzen. Der geschmolzene Käse ist hier das A und O und sollte gut ausgesucht werden. Zusätzlich lässt sich das Fondue mit leckeren Beilagen anreichern.

Käsefondue: Käsesorten und Beilagen!

1

Käsesorten allgemein

Natürlich entscheidet vor allem der individuelle Geschmack darüber, welcher Käse in das Käsefondue kommt. Es haben sich beispielsweise regionale Unterschiede ergeben, die das Gericht um typische Geschmackssrichtungen bereichert haben.

2

Traditionelle Käsesorten

Wenn man den Ursprung des Käsefondues geschmacklich erkunden will, gibt es vier verschiedene Käsesorten, auf die man beim Zubereiten nicht verzichten sollte:

  • Emmentaler
  • Vacherin
  • Gruyère
  • Appenzeller

3

Das Französische Käsefondue

Die Franzosen bevorzugen in ihrem Fondue vor allem diese vier Käsesorten:

  • Emmentaler
  • Comté
  • Gruyère
  • Beaufort

4

Leckere Beilagen

Schön, wenn einem das Gericht schmeckt. Doch ist immer noch etwas mehr Genuss möglich. Mit ausgewählten Beilagen kann man die Mahlzeit geschmacklich noch zusätzlich ergänzen. Folgende Beilagen sind dazu besonders beliebt:

  • Weißbrot
  • Bündner Fleisch
  • kleine Gurken
  • Silberzwiebeln

Tipps und Hinweise

  • Dazu trinkt man entweder Weißwein oder Schwarzen Tee.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.