Jenolan Caves in den Blue Mountains in Australien

Die Jenolan Caves sind ein atemberaubende Sehenswürdigkeit am Rande der Blue Mountains in New South Wales, Australien. Vor mehr als 340 Millionen Jahren, im Erdzeitalter des Karbons, soll das gigantische Höhlensystem entstanden sein – damit sind die Jenolan Caves die ältesten offenen Höhlen der Welt!

Jenolan Caves: Einmalige Sehenswürdigkeit in Australien

Stalagtiten und Stalagmiten, die mehrere Millionen Jahre alt sein müssen, säumen die Wege in den  Jenolan Caves. Etwa 300 einzelne Höhlen durchziehen die Unterwelt der Blue Mountains, doch sind nur elf für Touristen geöffnet. Doch eröffnet sich in jeder Höhle ein neues Schauspiel: Hier glitzern die Felswände, als seien sie mit Diamanten besetzt und in der gigantischen Lucas-Höhle kann man einen Blick auf den glasklaren unterirdischen Fluss wagen.

Die Lucas-Höhle ist die bekannteste der Jenolan Caves. In der über 50 Meter hohen Höhle befindet sich sogar eine Kathedrale! Neben Konzerten verschiedenster Musikrichtungen finden hier auch Hochzeiten und andere Feierlichkeiten statt.

Anfahrt aus Katoomba in den Blue Mountains

Am besten erreicht man die Jenolan Caves aus der  Kleinstadt Katoomba, dem Tourismus– und Kulturzentrum inmitten der Blue Mountains. In etwa 90 Minuten gelangt man per Auto von  Katoomba zu den Jenolan Caves. Für Besucher werden morgens und nachmittags einige Führungen angeboten, doch gilt zu beachten, dass die Zufahrt zu den Höhlen in der Mittagszeit geschlossen ist.

Wer neben der Jenolan Caves auch die Blue Mountains von New South Wales entdecken möchte, kann auch das Auto stehen lassen und den 48 Kilometer langen Six Foot Track durch den Nationalpark bis zu den Höhlen wandern.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.