James Bond ganz nahe: Mit diesen Reise-Geheimtipps

James Bond ganz nahe: Mit diesen Reise-Geheimtipps

Der neue Bond ist in den Kinos – und wer sich als Hardcore-Fan nun auf die Londoner Spuren des Spions seiner Majestät begeben möchte, kann dies mit unseren Tipps jetzt tun.





Wo das „Spectre“-Auto parkt

Wer sich ein Bond-Mobile einmal näher anschauen will, der sollte jetzt das Londoner Filmmuseum besuchen – dort wird zurzeit die Sonderausstellung „Bond in Motion“ gezeigt. Zu sehen sind neben dem legendären Aston Martin DB5 aus dem ersten Film und dem Rolls-Royce Phantom aus „Goldfinger“ auch das aktuelle Bond-Mobil aus „Spectre“. Nachempfinden geht übrigens auch in direkter Form: Wer Lust hat, in einem Aston Martin V8 wie 007 in die Kurve zu gehen, der kann dies zirka 90 Minuten von London entfernt tun: Für 160 britische Pfund, auf dem legendären Silverstone-Formel-1-Racing-Track. Abseits von solcherlei rasanten Bond-Requisiten und Touren hat die britische Hauptstadt aber auch viele Drehorte zu bieten, denen man einen Besuch abstatten kann: Einer davon ist die Themse, auf der sowohl im Streifen „Die Welt ist nicht genug“ als auch im aktuellen „Sprectre“ spektakuläre Verfolgungsjagden mit dem Schnellboot abgedreht wurden.

Shootout in der Whitehall Street

Ein anderer Londoner Ort spielte in „Skyfall“ eine Rolle: Die Whitehall Street, in der Bond die in einer Szene die Verfolgung aufnimmt. Wer allerdings einen der Orte besuchen will, die den Bond-Erschaffer Ian Fleming betreffen, der nimmt einen Drink in der Duke’s Bar im Duke’s Hotel, Mayfair. Hier soll sich der Autor der Sage nach zu dem Bond-Ausspruch „Geschüttelt, nicht gerührt“ inspiriert haben lassen, der den Zuschauern zuerst im Bond-Film „James Bond jagt Dr. No“ zu Ohren kam. Wie Spionage zu Zeiten des aktiven Dienstes Flemings – des zweiten Weltkriegs – aussah, der sollte einen Abstecher ins Imperial War Museum machen: Hier erfährt man in der Ausstellung „Secret War“ viel über die Geheimdienstarbeit jener Zeit.


Bild: Thinkstock, 502663337, iStock, Vincenzo Ganci

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.