Italien: Illegale Einwanderer aus Afrika

Die Situation der illegalen und halblegalen afrikanischen Landarbeiter in Süditalien eskaliert. Ende vergangener Woche war es in der Kleinstadt Rosano, in der italienischen Region Kalabrien, zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Grund dafür war ein Angriff auf zwei Schwarzafrikaner. Diese wurden am Donnerstag beschossen und verletzt.

Situation der illegalen Einwanderer eskalierte

Als Reaktion artete eine Demonstration der schwarzen Landarbeiter in Krawalle aus, bei denen Fahrzeuge angezündet und Fensterscheiben eingeworfen wurden. Die tumultartigen Zustände, konnten erst am Samstag durch starke Kräfte der Polizei und der Carabinieri beruhigt werden. Während der Ausschreitungen sei es indes zu wahren Hetzjagden auf Afrikaner gekommen. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Eine verlässliche Zahl lässt sich nicht ermitteln.

Am Montag brachten die Behörden rund 1000 der Landarbeiter mit Bussen in Auffanglager, wo eine Abschiebung im Einzelfall geprüft werden solle, zitieren verschiedene italienische Medien den Innenminister Roberto Maroni. Der Politiker der rechtspopulistischen Lega Nord gilt als Hardliner in Auländer- und Migrationsfragen. Er verantwortet auch die Auffanglager auf der Insel Lampedusa.

Halblegale Saisonarbeiter in Italien

Die meisten der Einwanderer waren als Saisonarbeiter nach Italien gekommen und haben eine befristete Aufenthaltserlaubnis. An dem Geschäft mit der billigen Arbeitskraft profitiert, neben den Großbauern, vor allem auch die Mafia. Sie kontrolliert die Vermittlung der Afrikaner, die für Dumping-Löhne von unter 20 Euro am Tag Feldarbeit verrichten.

Vor allem die schlechten Lebensbedingungen der Arbeiter erklären deren Unmut. Die mehr als 3500 allein in der gegend um Rosano kampierenden Afrikaner lebten dort ohne fließend Wasser und mit nur wenigen Chemietoiletten, meist in abbruchreifen Fabrik- oder Lagerhallen, heißt es aus Kreisen des UN-Flüchtlingshilfswerkes UNHCR.

Eine Meinung

  1. Die Situation ist ja nicht neu, nur das sie derart eskaliert. Italien sollte sich entscheiden und den Immigranten einen sicheren Rechtsstatus geben.
    Ich habe gerade nur Befürchtungen wegen Spanien. Das Land ist ja noch stärker mit illegalen Immigranten besiedelt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.