Inside S04 ? Schalke siegt mit ?Bayern-Taktik? auf der Alm

Lediglich durch Standard-Situationen waren die Schalker gefährlich. Christian Pander war im gesamten Spiel mit zwei Freistößen gefährlichster Schalker. Die Einwechselungen von Hamit Altintop und Zlatan Bajramovic belebten merklich das Offensivspiel. Schalke konnte mehr Druck aufbauen. Eine Kopfball von Halil ging nach Flanke von Hamit am Tor vorbei. Kevin Kuranyi war nach einer gelungen Hereingabe von Peter Lövenkrands am 5-Meter-Raum einmal schneller als seine Gegenspieler, konnte diese Chance aber nicht zählbar verwerten. In der 82. Minute köpfte Bajramovic nach einer schönen Flanke von Hamit Altintop den Siegtreffer. Danach entwickelte sich ansatzweise ein Fußballspiel. Bielefeld konnte noch mal eine Flanke hereingeben, die Mladen Kristajic souverän entschärfte. Im direkten Gegenzug hatte Kevin Kuranyi noch die Chance, auf 0:2 zu erhöhen. Er zog aber am Tor vorbei.

Bielefeld kam nur durch einige Weitschüsse, unter anderem einem von Wichniarek abgefälschten, sowie in der zweiten Halbzeit durch Ndjeng, der aus aussichtsreicher Position direkt auf Manuel Neuer schoss, zu seinen übersichtlichen Torchancen.

Gegen defensiv eingestellte Mannschaften tun sich die königsblauen grundsätzlich schwer. So weit nichts neues. Aber gegen sehr bewegliche Mannschaften, wie es die Bielefelder das ganze Spiel über gezeigt haben, war es mangels Ideen und Kreativität schwer, zu überzeugen. Jetzt haben die Knappen erst mal frei und können die Zeit zur Regeneration nutzen. Jeder Spieler hat individuelle Aufgaben bekommen, damit aus der aussichtsreichen Position Kapital geschlagen werden kann.

Glück auf, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2007.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.