Inside S04 ? Schalke gewinnt inoffiziellen Gazprom-Cup

Schalke begann sehr offensiv und kam nach einer Lincoln-Ecke zum 1:0 durch einen sehenswerten Seitfallzieher von Bordon (10.). Die Ecke hätte allerdings ein Elfmeter sein müssen, da der russische Abwehrspieler den Ball mit der Hand ins Aus beförderte. Danach nahm Schalke etwas Gas aus der Partie und ließ St. Petersburg kommen. In dieser Phase war Mladen Kristajic ein Sicherheitsrisiko in der Schalker Abwehr. Erst verursachte er einen offensichtlichen Elfmeter, der nicht gepfiffen wurde und in der 20. Minute patzte er, was zum Ausgleich führte. Danach machte Schalke langsam wieder mehr Druck. Ein Lincoln-Freistoß landete in der 29. Minute am Pfosten. Eine Minute später setzte sich Kuranyi durch und scheiterte mit seinem Lupfer aus drei Metern am Torwart. In der 31. Minute ging Kevin Kuranyi bei einer halbherzigen Rückgabe dazwischen und schoss den 2:1 Halbzeitstand. Vorausgegangen war intensives Pressing durch Varela und Halil Altintop.

Nach dem Seitenwechsel kamen Dario Rodriguez, Matthias Abel, Zlatan Bajramovic und Hamit Altintop für Kristajic, Bordon, Ernst und Varela. Das Schalker Spiel verflachte. In der 53. Minute kam Zenit nach einem Stellungsfehler von Abel und Rodriguez zu einer Großchance, die allerdings meilenweit am Schalker Gehäuse vorbeiging. In der 60. Minute konnte sich Manuel Neuer nach einem Schuss aus 15 Metern aus halblinker Position auszeichnen. Nach 65 Minuten  kamen Sebastian Bönisch, Tim Hoogland und Mesut Özil für Zlatan Bajramovic, der sich kurz nach seiner Einwechslung zerrte, Christian Pander und Halil Altintop. Auch die letzten drei neuen brachten keinen großen Schwung mehr in die Partie. In der 80.Minute verzog Hamit Altintop noch eine aussichtsreiche Flanke. Die Ein- und Auswechselungen waren das Schalker Highlight in der zweiten Halbzeit. Traurig, aber wahr.

Für die Schalker Defensive verpflichtete Schalke in der Winterpause den Brasilianer Gustavo, der es sich inzwischen doch anders überlegt hat. Das auf dieser Position eine Stelle zu besetzen ist, zeigten Mladen Kristajic und Dario Rodriguez zum wiederholten Mal zur Genüge. Eine externe Lösung braucht Schalke nicht unbedingt, denn als gelernter Innenverteidiger haben die königsblauen noch den jungen Tim Hoogland. Bei seinen bisherigen Einsätzen überzeugte er. Warum soll nicht auch er, nach Manuel Neuer und Christian Pander, als weiterer junger Spieler in die erste Elf integriert werden?

Die Offensivabteilung hat auch nach der Winterpause anscheinend nach das gleiche Problem wie in der Hinrunde. Die mangelnde Chancenverwertung. Vor allem Kevin Kuranyi lies einige sehr gute Chancen aus, die er sich zum Teil selbst erarbeitete. Die Wille ist da. Lincoln konnte zumindest in der ersten Halbzeit überzeugen. Er forderte viele Bälle, die er zum Großteil sinnvoll verteilte.

Am Samstag startet die Rückrunde in Frankfurt. Die Vorbereitungsspiele waren oberer Durchschnitt und machen berechtigte Hoffnung auf einen Sieg zum Auftakt 2007.

Glück auf

Eine Meinung

  1. Naja was willste machen, hauptsache es läuft in der Liga nur gerade dafür sind Testspiele da um zu gucken wo man dran arbeiten muss !!!!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.