Hotel X (1): Suite im „Privatjet“ – Hotel Costa Verde Manuel Antonio Nationalpark in Costa Rica

In Baumhöhe bietet der Flugzeugrumpf eine gediegene Suite mit zwei Schlafzimmern (mit Klimaanlage!), zwei Badezimmern, Lobby mit Kitchenette, TV-Raum und einem geräumigen Balkon auf dem Flügel. Der Blick auf verträumte Sandstrände und die stille Weite des Pazifik bezaubern zusätzlich. Aber Vorsicht: Die „Nachbarn“ aus dem Bäumen – u.a. jede Menge Affen – düften sich ebenfalls für die neue Beherbergung interessieren.

Suite Nr. 727 wurd vollständig mit wertvollem Teak-Holz aus Indonesien ausgekleidet. Das Flugzeug war früher in Diensten zweier Airlines aus Südafrika und Bolivien. Der Transport des Rumpfes in fünf Teilen musste mit großen Lastwagen äußerst vorsichtig durch den Nationalpark Manuel Antonio erfolgen.

Die Hotelbetreiber hatten sich von einem Beitrag im Magazin „Forbes“ inspirieren lassen und das Flugzeugwrack in San Jose (Hauptstadt von Costa Rica, der „Schweiz von Mittelamerika“) gekauft. Die Raten beginnen bei 400 US-Dollar je Nacht.

Hotel Costa Verde
Manuel Antonio, Costa Rica
http://www.costaverde.com

Hotel X ist die neue Serie von Hoteljournalist Carsten Hennig über ausgefallene, sonderbare, verrückte Hotes. Das „X“ steht für „Extra“. Die Serie erscheint unregelmäßig im Hotelblog, dem weithin beachteten Onlinemagazin über die wunderbare Welt der Hotels.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.