Hotel Vitznauerhof Vitalresort: Puren Genuss (er)leben

Für die gesamten Umbauten hat die Bauherrin, die pensionskasse pro, das Generalunternehmen Aula AG aus Cham verpflichtet. Für das Konzept der Neugestaltung zeichnet der international bekannte Innenarchitekt Günther Thöny aus Schaan, Liechtenstein verantwortlich. Seine architektonische Handschrift drückt sich im Hotel Vitznauerhof durch ein stilvoll-elegantes, aber dennoch warmes Wohlfühl-Ambiente aus.

Lobby

Vor über 100 Jahren wurde das damalige Seehotel Vitznauerhof nach den Plänen des Mannheimer Architekten F. Kühn im Jugendstil gebaut. Schon damals bot es seinen Gästen bereits sämtlichen Luxus eines Firstclass-Hotels, wie beispielweise elektrisches Licht. 100 Jahre nach der Grundsteinlegung bekam der Vitznauerhof die Auszeichnung als historisches Hotel des Jahres 2001. Unglücklicherweise wurden das Gebäude sowie der Park bei der Hochwasserkatastrophe im August 2005 so stark zerstört, dass der Betrieb eingestellt werden musste. Im Jahr 2006 kaufte die pensionskasse pro das Haus und startete mit den Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten.

Zeitlose Eleganz und Sinnlichkeit
Günther Thöny hat Respekt vor der bestehenden Architektur des eindrücklichen Gebäudes und dessen unverkennbaren Stils: „Es gibt wenig Bauwerke von solcher Schönheit an einer solchen Toplage.“ Dabei wurden speziell dem Erhalt der historischen Bausubstanz Beachtung geschenkt und Design sowie Architektur mit dem vorhandenen Charme perfekt vereint. Die gesamte Gestaltung ist gleichermassen modern und zeitlos, und obwohl es immer wieder neue Details zu entdecken gibt, ist da etwas, was dem Gast sofort bleibt: ein Gefühl von Vertrautheit. Thöny hat Räume voller Harmonie geschaffen, die wie ein Kokon funktionieren – den Gast einbetten und ihm Geborgenheit geben.

Zimmer

Aus der grosszügigen Lobby, an deren Decke barocke Engel auf himmelblauem Grund schweben, führt eine Tür ins Restaurant Inspiration mit seinen 80 Plätzen. Früher eine offene Terrasse, wird der Wintergarten heute von deckenhohen Panoramafenstern, verziert mit farbigen Glasblumen, von Licht durchflutet. Der Chefkoch Pascal Schmutz und sein Team verwöhnen in dieser leichten luftigen Atmosphäre die Gäste mit einer kohlenhydratarmen und geschmacksharmonischen Küche. Die qualitativ hoch stehenden Köstlichkeiten präsentieren sich in ihrer Komposition wie aus einem Guss – für den Genuss mit gutem Gewissen.

Das Panorama ist das wahrscheinlich schönste Gartenrestaurant direkt am Vierwaldstättersee (50 Sitzplätze). Frische Antipasti, knackiger Salat gleich aus der Schüssel, der Fisch direkt vom See – hier essen Freunde und Familie einfach, unkompliziert, aber mit viel Italianità!

Ein Erlebnis für alle Sinne verspricht das Gourmetrestaurant Sens im früheren Bootshaus direkt am Wasser. Passend zur Location wurde die Schiffsbootskultur erhalten und modern umgesetzt. Eine lange Fensterfront sowie dekorative Bullaugen geben den Blick auf den See frei. In einer nautischen Atmosphäre gruppieren sich Möbel im mediterranen Stil um das offene Cheminee, welches von Weinschränken aus Glas umgeben ist. Kulinarisch verzaubert Pascal Schmutz die Gäste mit „raffinierten Symphonien des Genusses“. Dabei setzt er auf überraschende Aromakombinationen, welche perfekt harmonieren. Serviert wird sowohl drinnen als auch draussen, wo jeweils 40 Gäste Platz finden. Ein weiteres Highlight ist ferner der frühere Bootssteg, welcher jetzt die „VIP Island“ mit 10 und die Lounge mit 25 Plätzen beherbergt.

Alle 53 charmanten Hotelzimmer und Suiten sind frisch renoviert, Licht durchflutet und individuell sowie mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Allen gemeinsam sind die klare Gliederung der Raumstruktur, die Sicht auf den See oder auf den Hausberg Rigi sowie die schlicht-moderne Ausstattung, das zeitlose, komfortable Ambiente, die dezente Farbgebung in Weiss-Hellgrau-Schwarz und edles, weisses Mobiliar. Fernseher und CD-Player, Wireless-Lan, Minibar sowie Zimmersafe und Bademantel gehören dabei zur Grundausstattung.

MedinWell SPA

Gesundheit – das kostbarste Gut des Lebens Das Herz des Vitznauerhofs ist der gepflegte „MedinWell SPA“ auf 900 Quadratmeter. Dieser beinhaltet sowohl die medizinische Abteilung „Medin SPA“ als auch das Wohlfühl-Angebot „Well SPA“. Im „Medin SPA“ kann der Gast den Körper und Geist reinigen sowie neue Energie tanken. Zwei voll ausgerüstete Praxen sowie die Betreuung durch einen Arzt garantieren dabei die beste Beratung und einen effizienten Aufenthalt. Dank Gesundheits-Checks (physisch und psychisch), ganzheitlicher medizinischer und individuell auf den Gast abgestimmter Konzepte sowie eines auf die Bedürfnisse zugeschnittenen Gesundheitsprogramms, den „Medin-Plan“, stehen Gesundheit und Wohlbefinden im Mittelpunkt. Dabei basiert die Philosophie des „Medin SPA“ auf den vier Säulen Ernährung, Bewegung, Wohlbefinden und Schönheit.

Auch im „Well SPA“ stehen Körper, Geist und Seele im Zentrum, und das professionelle Team sorgt für die individuelle Zusammenstellung der richtigen Anwendungen. Zum Angebot gehören dabei sechs Behandlungs- und Massageräume, ein Dampfbad, zwei Erlebnisduschen sowie eine Sauna. Nebst zwei Ruheräumen gibt es ferner einen Erlebnisraum mit Wasserelementen, welcher als Aufenthaltsraum dient. Weitere Räumlichkeiten sind den Schönheitsbehandlungen wie Gesichts- und Körperbehandlungen sowie Pedicure und Manicure vorbehalten. Den Körper in Form bringen kann der Gast mit den neusten Ausdauer, Kraft- und Konditionsgeräte der Marke „Technogym“ im Fitnessbereich. Dazu werden täglich Gruppenkurse wie Aerobic, Bodyfit, Pilates etc. angeboten und es gibt ferner die Möglichkeit, ein Einzeltraining mit einem Personal Trainer zu buchen. Ein weiteres Highlight ist der 5 auf 2.5 Meter grosse Whirlpool im Garten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.