Heilfasten: Vorbereitung mit Glaubersalz

Wenn Sie sich und Ihrem Körper etwas gutes tun wollen, entscheiden Sie sich für das Fasten. Dadurch wird Ihr Körper von innen gereinigt und entgiftet, was Ihnen neue Kraft und ein besseres Gefühl für Ihren Körper bringt. Sie finden zu neuer Ruhe und Gesundheit durch die heilende Wirkung der Kur.

Heilfasten mit Glaubersalz

Wer sich für eine Fastenkur entscheidet, benötigt eine gute Vorbereitung und Planung, damit das Heilfasten auch reibungslos verläuft. Neben einem mit Bedacht gewähltem Termin, wo Sie möglichst wenige Verpflichtungen haben, müssen Sie auch alle notwendigen Produkte für den Entlastungstag, der zu Beginn einer Woche des Fastens ansteht, sowie für die folgenden 6 Fastentage einkaufen.

Für die Vorbereitung ist es wichtig einen sogenannten Glauber-Tag durchzuführen. Hier findet die Entgiftung statt, indem der Darm mit Glaubersalz gereinigt wird.

Wir sagen Ihnen, was Sie darüber wissen müssen.

Heilfasten: So wirds gemacht!

1
Vor dem Enlastungstag des Heilfastens müssen Sie Ihren Darm von allen Giftstoffen reinigen. Hierzu empfiehlt sich Glaubersalz. Natriumsulfat ist ein häufig verwendetes Abführmittel. Extrem bitter im Geschmack und sehr wirksam im Magen-Darm-Trakt, ist Glaubersalz nicht für jedermann geeignet. So können Sie natürlich auch auf eine sanftere Methode zum Abführen, wie beispielsweise FX-Passage Salz aus der Apotheke, zurückgreifen. Die Wirkung bleibt gleich, aber das FX-Passage Salz ist wesentlich milder im Geschmack.

2
Wichtig für Sie ist es vor und nach der Einnahme von Glaubersalz viel zu trinken. Der Körper verliert durch den Durchfall viel Wasser und der hohe Wasserverlust kann sehr schnell zu besonders starken Kopfschmerzen führen.

3
Wenn Sie die Antibabypille benutzen, dürfen Sie die Pille erst frühestens 3-4 Stunden nach der Einnahme des Glaubersalzes einnehmen, damit die Pille nicht ausgeschieden wird und deshalb wirkungslos wird.

4

Zubereitung des Glaubersalz-Mix

  • 1-3 gehäufte Teelöffel Glaubersalz
  • 200-250 ml lauwarmes Wasser

Glaubersalz gut auflösen. Am besten schon am Vorabend mit ein wenig Wasser ansetzen.
Um den bitteren Geschmack etwas zu kaschieren, können Sie einige Tropfen frisch gepressten Limetten- oder Zitronensaft hinzufügen.

5
Das Glaubersalz beginnt nach ca. 30-90 Minuten zu wirken. Innerhalb von 6-8 Stunden durchrieselt es dann den gesamten Verdauungsapparat und reinigt ihn dabei.

[youtube lVJULKhFs0s]

Tipps und Hinweise

  • Wenn Sie leicht zu Kopfschmerzen neigen oder mit Beschwerden im Magen-Darm-Bereich zu kämpfen haben, sollten Sie dringend auf Glaubersalz verzichten und sich für eine mildere Abfürhmethode zu Beginn einer Fastenzeit entschließen.

Keine Meinungen

  1. Ich habe manchmal bei längeren Radtouren Krämpfe in den Waden, so das ich auf den letzten Kilometern, falls ich in der Stadt bei einer Ampel anhalten muss, fast umfalle wenn ich aus dem Sattel gehe und den Boden mit den Füßen berühre.

    Kann man Magnesium „vortanken“? Also hat es z.B. Sinn vor der Radtour sich da 2-3 Tabletten reinzuschmeißen?

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.