Hatte R. Kelly Sex mit einer Minderjährigen?

Der Fall war eine Zeitlang das Topthema der Medien, dann geriet er still und leise wieder in Vergessenheit. Aber die Anklage bleibt bestehen, und was 2002 Schlagzeilen machte, wird zur Zeit in Chicago vor Gericht verhandelt.

RnB-Star R. Kelly soll 1998 mit einer Minderjährigen, deren Name löblicherweise von den Medien geschützt wird, Sex gehabt haben. Sie hat bereits ausgesagt, dass das nicht der Fall gewesen sei. Trotzdem ist die Beweislage erdrückend für den mittleweile 41 Sänger, sowohl, was diesen Fall, als auch das Drumherum angeht.

So ist R.Kelly mehrmals angeklagt worden, mit Mädchen unter 18 geschlafen zu haben. Mindestens fünf Zivilklagen hat er außergerichtlich entschieden (Sprich: Geld gezahlt, damit die Frauen den Mund halten). Außerdem wäre er fast schon einmal in Florida verurteilt worden, dort wurde das Verfahren um ein Videotape, was ihn bei – genau – Sex mit einer Minderjährigen zeigt, wegen Mängel in der Beweisaufnahme eingestellt.

[youtube A2f3cuUXXRs]

Zum Fall selbst: Obwohl das Mädchen aussagt, auf dem Video nicht zu sehen zu sein, gibt es massenhaft Aussagen, die dagegen sprechen, so zum Beispiel von der Mutter des Mädchens und einer anderen mutmaßlichen Gespielin Kellys zur selben Zeit. Außerdem gibt es das Video, dessen Echtheit als ziemlich sicher gilt. Die Verteidigung Kellys wird versuchen, zu beweisen, dass der Mann auf dem Video nicht R. Kelly und dass das Mädchen nicht das in Frage kommende Mädchen ist.

Ich persönlich kann nicht mehr glauben, dass der Mann unschuldig sein soll. Die Vorgeschichte, der andere Prozess, die Aussagen Kellys – für mich ist der Typ schuldig. Sollte sich das bewahrheiten, dann drohen ihm 15 Jahre Gefängnis.

3 Meinungen

  1. Aus einem gefeierten Musiker wird ein voverurteilter Mann. Ich denke, die Wahrheit werden wir nie erfahren. Ebenso nicht wie bei Michael Jackson. Aber schade um seine grandiose Musik.

  2. Naja, ob das Band echt ist, darüber streiten sich die Experten immer noch.

    Und wie glaubwürdig Zeugen sind, die schon zugegeben haben, R. Kelly erpresst zu haben, sollte man sich auch fragen.

  3. Sexskandal hin oder her. R. Kelly ist offiziell freigesprochen wurden. Und ich kann nur hoffen, dass er jetzt wieder positive Schlagzeilen mit seiner Musik machen wird.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.