Halloween Shopping in Wiesbaden – schaurig schöne Shops

Nach altem Glauben liegt die Grenze an Halloween zwischen dem Reich der Toten und der Lebenden besonders nahe beieinander und die Seelen der Toten suchten sich an diesem Tag neue Wirte. Um sich zu schützen, verkleidete man sich um die umherirrenden Seelen zu abzuschrecken. Kürbisse wurden ausgehöhlt und als Wächter vor die Häuser gestellt.

Halloween Shopping 2009 mit gruseliger Musik

Das Halloween Shopping in Wiesbaden wird diese ursprünglich irische Tradition mit dem Angenehmen verbinden. Schaurige, wilde und fruchterregende, archaische Dudelsackklänge werden am 31. Oktober die Einkaufstraßen von Wiesbaden bevölkern und toten Seelen keinen Raum bieten. Die Perchten sind von 19 Uhr bis 22 Uhr in den Straßen der Wiesbadener Fußgängerzone auf der Suche nach „verlorenen Seelen“. Der Brauch mit den zottligen Kreaturen mit geschnitzten Holzmasken stammt aus der heidnischen Zeit und soll den Kampf der Menschen gegen die Elemente symbolisieren.

In der Fußgängerzone, am Mauritiusplatz und auf dem Bahnhofsvorplatz werden die Besucher des Halloween Shopping in eine schaurig-schöne Welt versetzt. Gespenstergeschichten, Geisterbahnfahrten und mittelalterliche Musik mit „Nachtgeschrei“ und „Wolfenmond“. Die Musik der mittelalterlichen Bands ist eine Mischung aus elektronischen Sounds und historischen Instrumenten wie Dudelsack und Drehleier.

Gruselgeschichten, schauerliche Musik und Shoppen zu Halloween

Phantasievoll bemalte Kindergesichter und ein gruseliger Speiseplan werden die  Besucher furchtbar gruseln lassen. Die Wiesbaden Marketing GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem Wirtschafts- und Marketingverband Wiesbaden hat ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm zum Halloween Shopping geschaffen.  Einerseits gruselig, anderseits aber auch familien– und kindergerecht.

Am Mauritiusplatz können Kinder sich von 15 Uhr bis 18.30 Uhr die Gesichter bemalen lassen und sich am Kürbiskernschnitzen versuchen. Auf der Bühne könne n Groß und Klein sich Theater-Geschichten über Gespenster anschauen. Zum krönenden Abschluss des Halloween Shopping in Wiesbaden gibt es farbenprächtiges Feuerwerk untermalt mit schauriger Musik. Um 22.22 Uhr wird es vom Dach des Karstadt-Parkhauses gezündet. Danach geht es mit „Grusel und Horror“ im Theatercafé in der Wartburg weiter. Künstler präsentieren den Gästen Horror und Humor sowie Grusel- und Geistergeschichten.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.