Hängematte montieren: So geht’s in der Wohnung

Eine Hängematte bietet Komfort. Wenn Sie Kindern haben, sollten Sie sie allerdings gut in die Nutzung einweisen, da sie sich leicht verletzen könnten. Das Anbringen der gemütlichen Liegeoption ist im Prinzip nicht weiter schwer: Befolgen Sie die Anleitung und dann sollte das wunderbar funktionieren.

Hängematte montieren: So wirds gemacht!

1

Gestell

Am leichtesten gelingt das Aufhängen der Hängematte natürlich mit einem handelsüblichen Gestell. Wer so etwas nicht hat (oder nicht möchte), der kann die Hängematte auch an der Wand montieren.

2

Aufhängung

Nach Möglichkeit sollte die Hängematte nicht direkt an der Decke aufgehängt, sondern an stabilen Haken von Wand zu Wand fixiert werden. Dies geht natürlich nur bei stabilen Wänden. Die Wand sollte vorher auf ihre Haltbarkeit überprüft werden. Oft kann man schon beim hämmern eine Nagels die Konsistenz und Härte der Wand überprüfen.

3

Wandhärte

Bröselt die Wand bzw. bröselt der Putz schnell aus der Wand, dann ist die Wand nicht geeignet. Dies ist beispielsweise bei Rigips-Wänden der Fall, die oft als Raumteiler verwendet werden.

4

Haken

Die Haken müssen fest in der Wand verankert werden. Vorsicht: Man sollte auf alle Fälle auch mit einkalkulieren, dass man beim Auszug aus der Mietwohnung natürlich überproportional große Löcher zu spachteln hat. Doch lohnt sich die Mühe natürlich, wenn mit dem Aufhängen alles klappt und man entspannte Stunden in der gut verankerten Hängematte verleben darf.
Die Haken jeweils an zwei gegenüber liegenden Wandpunkten anbringen.

5

Höhe der Befestigung

Der Aufhängeabstand von Wand zu Wand sollte mindestens 90% der gesamten Hängemattenlänge betragen.
Die Höhe sollte mit mindestens 40% der Hängemattenlänge veranschlagt werden.
Die geschickteste Höhe ist auf ca. ein bis zwei Metern, je nachdem, wer sich in die Matte legt und wie schwer die Belastung sein wird. Für ein Kind muss man die Hängematte natürlich eher bei einem Meter anbringen, bei einem erwachsenen Mann auf ca. zwei Metern. Nicht vergessen: Die Hängematte hängt ja in der Mitte wesentlich tiefer durch, als die seitlichen Wandhaken positioniert sind.
Pi mal Daumen sollte dabei die tiefste Stelle der Hängematte in etwa auf Hufthöhe sein.

6

Aufhängebänder

Die Aufhängebänder der Hängematte sollte in etwa auf beiden Seiten gleich lang sein, so dass die Belastung gleich ausfällt. Achten Sie darauf, dass Sie die Bänder parallel zu einander aufhängen und sie sich nicht verheddern.
Viel Spaß beim Relaxen!

  Zeitaufwand: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Hängematten Joe

    Hi,weitere Interessante Hinweise zum Thema Hängematte gibt es auch in meinem Blog unter http://haengematte.atDer angegebene Aufhängeabstand von 90% ist Modellspezifisch. Es gibt Hängematten wo man nur 70% Abstand haben sollte.cu Hängematten Joe

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.