Gymnastikübungen in der Badewanne: Diese Entspannungsübungen kennen Sie garantiert noch nicht!

Wieder mal ein Arbeitstag geschafft, der viel zu lange war und Sie dadurch keine Zeit mehr haben, um noch ins Fitnessstudio zu gehen? Sie möchten nur noch nach Hause und ein in der Badewanne den Stress vergessen? Allerdings müssten Sie aber auch endlich mal wieder was für Ihren Körper tun. Verbinden Sie die beiden Dinge doch einfach. Gehen Sie, wenn Sie zu Hause sind ins Bad und machen Sie Ihre Gymnastikübungen in der Badewanne und nach den Übungen baden Sie ausgiebig. Das warme Wasser erwärmt und lockert Ihre Muskeln und sie können diese mit leicht verständlichen Übungen strecken und stärken. Was für Gymnastikübungen in der Badewanne möglich sind und wie Sie diese durchführen können, lesen Sie hier im Artikel.

Gymnastikübungen in der Badewanne: Was wird benötigt?

  • Massageschwamm

 

Gymnastikübungen in der Badewanne: So wirds gemacht!

1

Nacken- und Schultermuskeln strecken

Möchten Sie Ihre Nacken- und Schultermuskeln etwas strecken, sollten Sie sich bequem und gerade in die Badewanne setzen.

2
Nehmen Sie sich einen großen Massageschwamm zur Hand und ziehen damit auf Ihrem Rücken, soweit wie es ihnen möglich ist, an den Schultern und im Nacken, im Uhrzeigersinn Kreise.

3
Dies führen Sie sechsmal mit dem rechten und sechsmal mit dem linken Arm durch.

4

Übungen für Rücken und Bauch

In einer aufrechten Haltung setzten Sie sich in die Badewanne und strecken Ihre Beine aus.

5
Legen Sie Ihre Hände unter die Kniekehlen und ziehen den Bauch nach innen ein.

6
Machen Sie Ihren Rücken in langsamen Schritten rund, bis Sie mit Ihrer Stirn fast das Badewasser berühren können, und atmen Sie dabei aus.

7
Währenddessen Sie einatmen, bringen Sie Ihren Rücken langsam wieder in gerade Position.

8
Diese Übung trainieren Sie vier bis fünf Mal.

9

Stärkung für die Oberschenkel

Gymnastikübungen in der Badewanne können auch die Oberschenkel stärken. Dazu legen Sie sich flach in das Badewasser.

10
Ihre Arme nehmen rechts und links neben dem Körper Platz.

11
Winkeln Sie erst das rechte Bein an und strecken es in kerzengerader Haltung nach oben aus.

12
Beim Herablassen des Beines erst wieder anwinkeln und dann gerade ausstrecken.

13
Dasselbe machen Sie mit dem linken Bein.

14
Diese Übung sollten Sie 20 Mal pro Bein durchführen.

15
Nach den Übungen ist es ratsam, dass Sie sich noch für ungefähr 15 Minuten in der Wanne ausruhen, bevor Sie diese verlassen.

Tipps und Hinweise

  • Führen Sie alle Übungen langsam durch.
  • Achten Sie bei jeder Übung auf die richtige Atmung.
  • Nach der Gymnastik sollten Sie sich noch etwas Entspannung gönnen.
  Zeitaufwand: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.