Günstige Berufsunfähigkeitsversicherung: online oder beim Berater?

Es kann jeden treffen. Als berufsunfähig gilt, wer durch eine Krankheit oder eine Körperverletzung dauerhaft daran gehindert ist, seinen bisherigen Beruf auszuüben. Im Versicherungsfall, der in der Regel bei einer Berufsunfähigkeit von 50% vorliegt, entfällt die weitere Beitragszahlung. Selbstverständlich möchte man Kosten für zusätzliche Versicherungen gering halten, und so muss es dann auch eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung sein. Der Preis – ob hoch oder niedrig – sollte jedoch nicht das Wichtigste sein.

Berufsunfähigkeitsversicherung online oder beim Berater?

Im Internet gibt es einige Versicherungsrechner, die Versicherungsangebote kostenlos vergleichen. Die Beratung im Internet ist sicher ein guter Einstieg in die Suche, kann einen persönlichen Berater aus Fleisch und Blut aber nicht ersetzen.

Berufsunfähigkeitsversicherung online:

Der Wegweiser-Berufsunfähigkeitsversicherung.de führt zu fachkundigen Beratern, die kostenlos Auskunft geben. Wer eine Frage hat, kann diese ganz einfach im Forum stellen. Über diverse Formulare, zum Beispiel auf financescout24, kann man individuelle Vergleichsangebote anfordern.

Berufsunfähigkeitsversicherung beim Berater:

Beratend aktiv sind sogenannte Versicherungsmakler. Sie können auf Tests und Hitlisten zugreifen und können zur Probe anonyme Anträge für Preisvergleiche stellen. Ein ausführlicher Abgleich der Versicherungen ist immer notwendig – das eine Angebot für jedermann gibt es nicht. Seinem Makler sollte man vor allem vertrauen können – es gibt gut informierte und transparent beratende Makler und solche, die nur die teuersten Versicherungen vermitteln. Wenn es eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung sein soll, kann der Makler entsprechende Angebote einholen.Ein guter Versicherungsmakler

  • verfügt in eigenem Interesse über eine entsprechende Ausbildung – Kunden können Makler für schlechte Beratung haftbar machen.
  • hat keine Universallösung parat – angesichts der Größe des Versicherungsmarktes ist es unmöglich, dass ein Makler informieren kann, ohne sich Zeit für Vergleiche zu nehmen.
  • steht auch im Schadensfall zur Seite – den Makler sollte gut ausgesucht werden, unter Umständen begleitet er ein ganzes Leben.

Die Seriosität des Maklers kann man prüfen, indem man sich mehrere Angebote geben lässt. Ein preiswertes, ein umfangreiches und eine Mischung. Dann kann er keine vermeintlich einfache Lösung anbieten und sieht sich gezwungen, die Angebotslage zu überprüfen.

Eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung finden – was beachten?

Günstig kommt die Versicherung nur dann, wenn sie im Ernstfall tatsächlich versichert. Viel wichtiger als der Preis sind die Vertragsbedingungen.

  • Die Versicherung sollte auf die abstrakte Verweisung verzichten. Das bedeutet, dass sie den Versicherten nicht auf die Tätigkeit in einem anderen Berufsfeld verweisen kann, um so etwaigen Zahlungen entgegen.
  • Bei der Antragstellung muss man unbedingt wahre Auskünfte geben. Andernfalls kann die Versicherung die Zahlung verweigern.
  • Maßstab für die Prüfung der Berufsunfähigkeit sollte der zuletzt ausgeübte Beruf sein.

Die Beitragshöhe wird individuell nach gewünschtem Leistungsumfang und individuellem Risiko berechnet. Schon aus diesem Grund kann ein Makler keine Universallösung anbieten. Kriterien sind das Berufsrisiko, das Alter, das Geschlecht, der Gesundheitszustand und die vereinbarte Rente. Junge, gesunde Menschen zahlen sehr viel weniger und werden mit größerer Wahrscheinlichkeit aufgenommen als ältere Menschen mit schwerer Krankheitsgeschichte.

Für Arbeitnehmer mit Familie oder Selbständige und Freiberufler eignen sich andere Versicherungen als für Singles oder junge Besserverdiener: die selbständige BU-Versicherung sei eine gute Alternative für Singles, eine Kombination mit einer Risikolebensversicherung sei besonders Arbeitnehmern und Selbständigen mit Familie ans Herz zu legen und Besserverdiener sollten zusätzlich eine Kapitallebensversicherung abschließen. Die Rente plus die Berufsunfähigkeitsversicherung sollten das letzte Nettoeinkommen ergeben.

Was eine günstige Versicherung genannt werden kann, kann sich also nur nach einem Vergleich aller infrage kommenden Versicherungsangebote für den einzelnen Fall herausstellen.

Weiterführende Links:

http://berufsunfaehigkeits-versicherung-bu.de/berufsunfaehigkeitsversicherung-informationen-beratung-vergleich.html

http://www.versicherungsmakler.de/werberaetmich/checkliste.php

http://www.wegweiser-berufsunfaehigkeitsversicherung.de/

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.