Batallion oder Bataillon?

Batallion“ muss doch richtig sein, oder? Immerhin wird das Wort doch genauso gesprochen, wie es hier geschrieben steht. Doch weit gefehlt, „Bataillon“ ist die richtige Schreibweise für den Truppenverband einer Armee. Aus der deutschen Sprachgewohnheit und der typischen Reihenfolge der Buchstaben ergibt dies natürlich überhaupt keinen Sinn – doch ist das Wort auch überhaupt kein deutsches – und so findet man eben auch kein „Batallion“ im Duden. „Bataillon“ kommt aus dem Französischen und hier ist die Aussprache auch in Kongruenz zur Rechtschreibung.

Batallion mag gut aussehen, ist aber falsch

Das Wort „Bataillon“, das im Deutschen in der Tat eher wie „Batallion“ ausgesprochen wird, lässt sich in zwei Schritten auf seinen Ursprung zurückführen: „la bataille“ ist der Kampf auf Französisch, „battuere“ Latein für schlagen. Auch die „Batterie“ kann über Umwege hierauf zurückgeführt werden. Und vielleicht ist dies neben der Aussprache noch ein weiterer Grund, warum „Bataillon“ oftmals falsch geschrieben wird, dann allerdings als „Battallion“ oder „Battalion“ –  was ebenso falsch ist.

Fremdwörter sind oft ein Problem: Die Schreibweise der Originalsprache wird zwar offiziell beibehalten, aber die Aussprache ändert sich und gleicht sich dem Deutschen an. Dadurch mutmaßen manche Schreiber, dass auch das geschriebene Wort angeglichen wäre (wenn sie nicht von vornherein annehmen, die falsche Variante wäre richtig) und machen auf diese Weise einen Schreibfehler.

Bataillon kommt aus dem Französischen

Ebenfalls wird es nicht einfacher, wenn man nach England blickt, aus dem eine Vielzahl der aktuellen Lehnswörter kommt. Hier findet sich auch ein ähnlich klingendes, militärisches Gebilde, allerdings wird es im englischsprachigen Raum „battalion“ geschrieben – also eine tatsächlich eingebürgerte, britische Version des französischen Originals, die man auch bei deutschen Schreibern häufig sieht.

Da sich in Deutschland aber die französische Ursprungsfassung etabliert hat, müssen wir in der Rechtschreibung weiterhin bei „Bataillon“ anstelle von „Batallion“ bleiben.

 

Weiterführende Links:

http://www.dw-world.de/dw/article/0,,1116125,00.html

2 Meinungen

  1. Dabei sollte man aber nicht übersehen, dass es im Englischen eben „Battallion“ (mit doppeltem T) heißt.

    Das macht den Fehler zwar nicht richtiger, mag aber als Erklärung dienem, waurm man durch die französische und die englische Schreibweise als Deutscher dann vollends durcheinander kommt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.