Günstige Allzweckwaffe: Vaseline

Günstige Allzweckwaffe: Vaseline

Ob bei spröden Lippen oder rauen Händen – Vaseline wird gerne genutzt, wenn die Haut eine Extra-Portion Pflege nötig hat. Doch hätten Sie gewusst, dass mit der gelartigen Substanz auch Beauty-Pannen vorgebeugt werden kann? Wir klären auf über die vielfältigen Anwendungsbereiche von Vaseline!

Augenbrauen bändigen

Widerspenstige Augenbrauen können einem schon mal den letzten Nerv rauben. Um die störrischen Härchen zu bändigen, versuchen Sie es doch einmal mit Vaseline aus der Drogerie. Verteilen Sie ein wenig von der gelartigen Masse zwischen den Fingern, streichen damit über die Augenbrauen und bürsten diese abschließend mit einem Wimpernbürstchen über.

Selbstbräuner-Pannen vorbeugen

Der Sommer ist vorbei! Wer trotzdem nicht auf seinen Urlaubsteint verzichten möchte, greift da schon mal zum Selbstbräuner. Nachteil: Bei der Anwendung bilden sich häufig unschöne Flecken an Ellenbogen und Knöcheln. Doch Hilfe naht! Bevor Sie künftig Selbstbräuner benutzen, geben Sie etwas Vaseline auf die betroffenen Stellen. Sie werden sehen, Selbstbräuner-Fails gehören so der Vergangenheit an!

Rückstände beim Haarefärben vermeiden

Jeder kennt das Problem! Nachdem wir unseren Haaren eine neue Farbe verpasst haben, bleiben oft unansehnliche Rückstände auf der Kopfhaut zurück. Dem können wir mit Vaseline entgegenwirken! Dafür wird vor dem Färben lediglich eine dünne Schicht der Salbe auf den Haaransatz aufgetragen – und siehe da, das Problem tritt nicht mehr auf!

Nagellack korrigieren

Genauso wie beim Haarefärben, geht auch beim Lackieren der Nägel gelegentlich etwas daneben. Um nicht lange mit einem Q-Tip Patzer zu korrigieren und dabei womöglich alles noch schlimmer zu machen, tragen Sie vor der Maniküre eine Fingerspitze Vaseline rund um den Nagel auf. So können Lackpatzer im Anschluss ganz leicht weggewischt werden.

Glossy Finish für die Augen

Glossy Eyes sind der Beauty-Trend 2018! Das Gute: Für diesen Look braucht es nicht einmal teure Kosmetik-Produkte. Um den coolen Wet-Look zu erzeugen, tupfen wir lediglich etwas Vaseline auf die Augenlider. Besonders aufregend wird das Ergebnis, wenn Vaseline über einem Lidschatten aufgetragen wird. So kreieren sie völlig neue Looks, die denen der Make-up-Profis in nichts nachstehen.

Highlighter-Ersatz

Sie möchten mit einem sanften Schimmer Ihre Wangenknochen betonen, haben aber keinen Highlighter zur Hand? Macht nichts! Verreiben Sie etwas Vaseline zwischen Daumen und Zeigefinger und klopfen Sie damit über die Wange. Der sanfte Schimmer macht sich übrigens auch toll auf dem Lippenherz!

Falsche Wimpern entfernen

Das Entfernen von Wimpern kann im wahrsten Sinne des Wortes schon mal zur echten Zerreißprobe werden. Um zu vermeiden, sowohl die Fake-Lashes als auch die echten Wimpern zu beschädigen, verteilen Sie vorher etwas Vaseline entlang des Wimpernbandes. So wird der Kleber aufgeweicht und die Wimpern lassen sich leichter abziehen.

 

Foto: Pixabay, 1243604, saponifier

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.