Günstig unterwegs in London: 10 ultimative Insider Tipps für den Low-Budget-Trip

London ist teuer, aber hier finden Sie ein paar Tipps, Ihren Aufenthalt günstiger zu gestalten um London low budget zu erleben.

Günstig unterwegs in London: Was wird benötigt?

  • Diese Liste von Tipps!

 

Günstig unterwegs in London: So wird“s gemacht!

1

Hinkommen

Geht günstig z.B. mit Billigairlines wie Ryanair, Air Berlin, British Airways, EasyJet, Excel Airways oder German Wings. Lufthansa bietet oft Studententarife an.

2

Vom Flughafen in die Stadt

Von Gatwick Airport, Stansted Airport und Luton Airport ist es mit dem Bus am kostengünstigsten, von Heathrow Airport ist die Tube am preiswertesten. Wie Sie noch mehr sparen können, z.B. mit dem Kauf eines Return Tickets, erfahren Sie in den Tipps weiter unten!

3

Die Tube

Gebrauchte, aber noch nicht angelaufene Tagestickets werden oft von Passanten direkt verkauft oder von Punks, Obdachlosen etc. gesammelt und vergünstigt angeboten.

4

Günstige Unterkunft in London finden

Bed and Breakfast bietet auch für Familien eine günstige Wohnmöglichkeit inkl. Frühstück bei authentischen Einheimischen. Hostels sind günstiger als Hotels, manchen bieten Gruppentarife.
Camping Plätze etwas außerhalb sind verhältnismäßig sehr günstig.Besonderer Tipp: In online Kleinanzeigen untervermieten Ausländer, die für einige Wochen in die Heimat zurückfliegen oder auch manch Londoner, der in den Urlaub fährt ihre Zimmer in WGs oder Wohnungen.
Die günstigste Wohnmöglichkeit ist vermutlich Couchsurfing, siehe entsprechende Website.

5

Günstiges Essen und Ausflüge

Camden Town Market: Reduktionen des Essenspreises an den China Food Ständen, dem Glühweinstand und dem Bagle- und Donutstand etc. kurz vor Marktschluss.Eine originelle Gelegenheit für einige romantische Stunden ist ein Picknick in einen der wunderbaren Londoner Parks zu unternehmen. Man kaufe sich Brot, Käse, Wasser Champagner und Erdbeeren oder was das Herz so begehrt in einem der Supermärkte und rüste sich mit einer Picknickdecke gegen Ameisen und feuchten Boden. Wem die Picknickdecke fehlt, der setze sich auf eine Bank oder miete einen Liegestuhl, z.B. im Hyde Park, wo manchmal auch Konzerte oder Theateraufführungen stattfinden.
Sehr grün und wild ist der Hampstead Heath, in dem Londoner am Wochenende Drachen steigen lassen und die zutraulichen Eichhörnchen auf den Wiesen herum huschen.Sehr zentral gelegen sind Holland Park, Kensington Gardens (nahe der Kensington Road), Regent“s Park (in der Nähe der Oxford Street) und St. James“s Park.

6

Günstiges Shopping in London

Der oben genannte Camden Lock Market und der Petticoat Lane Market verkaufen günstig Kleidung. Auch handeln ist möglich.Auf dem berühmten Portobello Road Market kann man günstig Flohmarktware bekommen, aber auch Antiquitäten.Das Harrod“s ist zwar zum Einkaufen alles andere als günstig, aber wer nur schaut, wird sich nicht nur in der Delikatessenabteilung kostenlos königlich unterhalten.

7

Kostenlose Sehenswürdigkeiten

  • Big Ben und the Houses of Parliament: Politische Entscheidungsstätte
  • Buckingham Palace: der berühmte Wachwechsel kann kostenlos beobachtet werden
  • Docklands: Modernes Wolkenkraterzentrum mit Banken und Einkaufszentrum an der Themse
  • St. Paul“s Cathedral: Gilt als Meisterwerk des berühmten Architekten Sir Christopher Warren und bildet inmitten von ansehnlichen modernen Bürohäusern einen interessanten Kontrast im Bezirk City of London.
  • Tower Bridge: Von der Straßenbrücke haben sie einen schönen Blick auf die Themse und den Tower.
  • Royal Courts of Justice: Die königlichen Gerichtshöfe
  • Speakers“ Corner im Hyde Park: Schon Karl Marx, Lenin und George Orwell hielten dort Reden

8

Diese Museen verlangen in der Regel keinen Eintritt:

  • Tate Modern (moderne Kunst)
  • British Museum das größte Museum der Briten für Menschheitskultur und Geschichte 
  • Imperial War Museum 
  • Natural History Museum
  • Museum of London 
  • Victoria & Albert Museum

9

Nachtleben: günstig Ausgehen in London

Am günstigsten um ein Bier auswärts zu trinken sind Pubs und von denen sind die am günstigsten, die in Dorms (Studentenwohnheimen) oder Unis untergebracht sind. Studenten haben bekanntlich selten viel Geld.Die Eintrittspreise der Clubs sind verschieden – meist sehr hoch – jedoch ist der Eintritt vor Mitternacht meist günstiger als später. Auch als Frau genießt man manchmal freien Eintritt aufgrund von Promotion-Aktionen, achten Sie auf Flyer.

10

Noch mehr London low budget:

Übrigens – Tee trinken kann man wunderbar, z. B. in einem Teestuben-Imbiss. Dort gibt es auch Baked Beans und co.

Tipps und Hinweise

  • Die Alternative zum Einzelfahrschein mit dem Bus ist der Kauf des Return Tickets: Eine Sparversion ist ein Hin-und Rückfahrt Ticket (return ticket) für denselben Tag zu kaufen, welches nur ein paar Cent mehr kostet und das Rückfahrtsticket in London zu verkaufen.
Schwierigkeitsgrad:  

3 Meinungen

  1. Ich war neulich in der National Portrait Gallery. Auch dort bezahlt man keinen Eintritt und wird lediglich um eine Spende (5 Pfund in der Regel) gebeten. Das legt man dann auch gern aus, denn wenn man will ist man den ganzen Tag „beschäftigt“. 😉

  2. Das ist eine der umfassendsten Listen, die ich jemals gesehen habe. Vielen Dank, ab nach London 🙂 lg, Lukas

  3. Das hat doch ein Oberschwabe geschrieben…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*