Gräfin gesucht – Adel auf Brautschau auf Sat1 – die 2.Staffel

Sat1-Frühstückfernseh-Moderatorin Marlene Lufen sucht für die Grafen, die Frau fürs Leben. „Gräfin gesucht“ läuft wieder. Und man erinnere sich an die letzte Staffel, es stehen wieder kuriose Lebensweisen, nette oder verschrobene Jungs und Mädels und oder aber echte Dauerbrenner ein, wie damals die kesse Anna aus Bonn, die sich einfach mal bei jedem Grafen bewarb.

Zweite Staffel von „Gräfin gesucht“ auf Sat1

Natürlich besitzen auch in dieser Staffel die Grafen wieder prachtvolle Herrenhäuser oder aber Stadthäuser, Ländereien und gute Manieren – Noblesse oblige. Der Cinderella-Traum einer jeden Zwölfjährigen wird hier noch einmal reanimiert und so trauen sich einsame Frauenherzen zur Bewerbung bei den Edelleuten.
Gepflegte Konversationen und überraschende Wendungen findet man in dieser Doku-Soap genauso wie, den ein oder anderen Fauxpas. Auch dieses Mal werden sich wieder einsame Frauenherzen auf einen Traumprinzen fokussieren oder auch nicht, man weiß ja nie wie das Leben so spielt. Irrungen und Wirrungen der Gefühle sowie die neugierigen Fragen von Verwandten und Freunden müssen die Gräfin-Anwärterinnen über sich ergehen lassen.

Vier Grafen machen den Anfang im TV

„Attraktiver Gutsherr“, „sportlicher Jungunternehmer“, „charismatischer“ Geschäftsmann und „romantischer Burggraf“ so schickt Sat1 seine Grafen ins Rennen und wiederum kann Marlene Laufen einen Sack voll mit Briefen und Fotos überbringen, von denen sich die Blaublüter die, nach ihrer Meinung, besten Bewerberinnen herauspicken können.

Die ersten Briefe wurden schon geöffnet und die beiden Favoritinnen gewählt, ob möglicherweise die Herz-Königin dabei ist, wird sich allerdings erst noch herausstellen, denn eine Woche auf dem Schloss oder im Haus steht an. Auf Spannung, Romantik und ein wenig Herz darf man sicherlich auch dieses Mal wieder erwarten, wenn es wieder heißt:

Gräfin gesucht – Adel auf Brautschau
Ab 26. Juli 2009
19 Uhr,  immer sonntags auf Sat1

2 Meinungen

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich suche (w/51)einen Partner von Adel ca. 50-60,durchsetzungsfähig,der sich von den VW-Führungskräften nicht einschüchtern lässt.
    Meine Vorfahren stammen aus Polen /Jagellionen/mein Erbe ist ein teil des VW-Werks.,meine
    Tochter wurde aus diesem Grund von den VW-Vorständen/Aufsichtsräten gefoltert.
    „MANN“ darf also nicht alzu empfindlich sein. Kennen Sie jemanden der dazu passt?

    Mit freundl. Grüßen
    Petra

  2. Frau Zobel,
    Sie leiden unter einer Psychose!!! Lassen Sie sich behandeln und hören Sie mit Ihren haltlosen Behauptungen und Anzeigen auf!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.