God of War III – gegen die Götter des Olymp

Der bleiche Krieger mit den roten Tattoos ist kein wirklicher Sympathieträger: Das einzige, an dem er Gefallen findet, sind Schlachten und Kriege. Da er einen unangenehmen Deal mit dem Gott des Krieges eingegangen ist, musste halb Griechenland daran glauben, inklusive der eigenen Familie Kratos‘. Nachdem er im ersten Spiel der Serie an Ares seine Rache nahm und selbst Gott des Krieges wurde, fand Kratos im zweiten Spiel heraus, dass er in Wirklichkeit der Sohn von Zeus höchstselbst ist. Der oberste olympische Gott will sich nun seines Sohnes entledigen, bevor dieser ihn töten kann, wie es in Zeus‘ Familie Usus ist, denn er hatte seinen Vater Kronos und dieser Uranus umgebracht.

Kratos macht um solche Zwistigkeiten in der Regel wenig Aufhebens und so wurde am Ende von „God of War II“ mal eben aus einer anderen Zeit eine Armee bestehend aus Titanen in den Kampf gegen den Olymp geworfen. Gemeinerweise endete das Spiel dort, die Vorfreude auf den dritten Teil ist dementsprechend groß.

Die Welt der griechischen Mythologie ist bunt und vielfältig und auch gerne einmal verwirrend. Die „God of War“-Reihe bedient sich an den fabelhaften Figuren, den magischen Mächten und kolossalen Kämpfen, die uns überliefert wurden und verbindet all das zu einer neuen Story. Dabei ist es relativ unwesentlich, inwieweit die Erlebnisse des Antihelden Kratos mit den ursprünglichen Mythen übereinstimmen – sie dienen hier eher als Plattform, auf der blutige und gewaltige Kämpfe ausgetragen und kniffelige Puzzles gelöst werden müssen.

Neben den beiden Hauptspielen erschienen auch „God of War: Betrayal“ als Mobile Game und „God of War: Chains of Olympus“ für die PSP. Ersteres der beiden erzählt eine Geschichte, die zwischen den beiden ersten Teilen spielt, zweiteres ist ein Prequel.

Mit „God of War III“ kann man vermutlich im Herbst 2009 rechnen, denn in immer kürzer werdenden Abständen erscheinen Trailer im Internet, in denen schon jetzt ein kleiner Vorgeschmack auf die epischen Schlachten geworfen werden kann.

Eine Meinung

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.