Glutenfreies Brot backen: Anleitung für Allergiker

Für Menschen, die nicht so viel Zeit zum Backen haben, gibt es auch fertige Backmischungen, zum Beispiel von Seitz oder von Hammermühle.

Die Wissenschaft rätselt, ob Allergien früher nur weniger bekannt waren oder ob der Anteil an Allergikern in der Bevölkerung zugenommen hat. Heute weiß man zumindest, dass vor allem Menschen mit Reizdarm oft eine Glutenunverträglichkeit ausbilden.

Die natürliche Funktion von Gluten gibt dem Mehl seine gummiartige Substanz. Mit Glutenpulver als Zugabe zu manchen Gerichten möchte man diesen Effekt nachahmen. Die Verwendung von Glutenpulver, welches auch nicht vertragen wird, und Gluten ist leider nicht immer angegeben.

Glutenfreies Brot backen kann man zum Beispiel auch, indem man das Mehl aus seinem Lieblingsrezept durch Kastanienmehl, Sojamehl, Buchweizen oder Hirsemehl ersetzt, wenn die Backmischungen oder die hier gezeigten Rezepte nicht zusagen. Für eine erste Orientierung sind sie durchaus geeignet.

Glutenfreies Brot backen und überhaupt Rezepte ohne Gluten müssen nicht gleich trocken und fad sein. Dieses Video zeigt, dass man sich sehr gut mit der Unverträglichkeit arrangieren kann. Sogar Schokoladenbrot darf man sich schmecken lassen!

[youtube uet5uTLKr0Q]

Leckere Hausmannskost wie auch ausgefallenere Rezepte müssen für Allergiker kein Problem sein. Eine Prise Kreativität verwandelt vielleicht auch einen Kuchen in einen glutenfreien Schmaus.

Glutenfreies Brot backen: Die Zutatenliste

Zutaten für glutenfreies Brot

  • 200g Reismehl
  • 100g Kartoffelstärke oder Maismehl
  • 100g Sonnenblumen- oder Kürbiskerne
  • 300g glutenfreies Mehl
  • 200g Buchweizenmehl
 

  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 60 ml lauwarmes Wasser
 

Glutenfreies Brot backen: Die Zubereitung

1

Vorbereitung des Teigs

Hefe in Wasser bei einer Temperatur von höchstens 38-40°C auflösen, dann zum Mehl hinzugeben und verrühren.

    2

    Teig gehen lassen und Mehle verarbeiten

    Schüsselinhalt zudecken und bei einer Temperatur zwischen 27-30°C für 20-30 Minuten gehen lassen.

      3
      Die Mehle (außer dem Guarkernmehl) und Kürbiskerne miteinander vermischen.
      4
      Schüsselinhalt langsam der Mehlmischung beirühren.
      5
      Die gesamte Masse zudecken und für etwa eine Stunde gehen lassen.
      6
      Guarkernmehl (ein Verdickungsmittel) und Salz beigeben. Für weitere 20-30 Minuten gehen lassen.
      7

      Teig aufbacken

        Backofen auf etwa 160°C vorheizen und um die 90 Minuten backen – Temperatur und Backzeit hängen vom Backofen ab. Glutenfreies Brot backen – der Unterschied zum herkömmlichen Brot ist gar nicht so groß.

          Zubereitungszeit: 130-160 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

        2 Meinungen

        1. Habe mich schon einige Zeit damit beschaeftigt. Die Anleitung ist echt toll.

        Schreiben Sie Ihre Meinung

        Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

        *

        Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.