Glühbier: Das leckere Rezept zum Selbermachen

Nicht nur Weihnachtsmärkte bieten dieses alkoholische Heißgetränk an, sondern es gibt mittlerweile schon ein breites Spektrum an Glühbiervarianten auf dem Markt – und das zu jeder Jahreszeit. Doch ist dieses Getränk daheim schnell selbst zubereitet und mundet vor allem an kalten Wintertagen sowie aber auch an verregneten Sommertagen.

Warum das Bier immer mehr Anhänger findet ist vielleicht auch begründet durch die gute Bekömmlichkeit des Glühbiers, denn anders als der Glühwein verursacht das Bier kein Sodbrennen – auch sagt der Volksmund, dass warmes Bier ein Heilmittel ist und sogar gegen Husten hilft…Wenn Sie dieses besondere Glühbiergetränk auch einmal selbst herstellen wollen, hier das leckere Rezept mit den leckeren Gewürzen:

Glühbier: Die Zutatenliste

Zutaten für ca. 6 Portionen

  • 3 Liter dunkles Bier
  • 100g brauner Zucker
  • 3 EL Honig
  • 6-8 Nelken
  • 2 Sternanis
  • 3 Zimtstangen
  • 500ml Kirsch- oder Orangensaft

 

Glühbier: Die Zubereitung

1

Die Gewürzmischung

Wenn Sie Glühbier herstellen wollen, dann hängt und fällt der Geschmack natürlich mit den Gewürzen. Zuerst müssen Sie also die richtige Gewürzmischung in ein Teeei geben. Dazu nehmen Sie einfach einige Nelken, etwas Sternanis und einige Stangen Zimt. Mögen Sie es etwas ausgefallener in Sachen Würze, dann können Sie die Gewürze natürlich nach eigenem Belieben noch erweitern. Beispielsweise ist frische Vanille auch eine leckere Variante.

2

Die Erwärmung des Bieres

Als nächsten Schritt müssen Sie dann das dunkle Bier in einen großen Topf geben und das Teeei einfach mit hineinhängen. Alles dann zusammen erhitzen. Doch Vorsicht: Bloß erhitzen und nicht zum Sieden bringen! Die perfekte Temperatur ist für das Glühbier 60 Grad. Ist das Bier warm, rühren Sie einfach den Zucker und den Honig unter.

3

Das Ziehenlassen

Ist der Honig und der Zucker in dem warmen Bier aufgelöst, sollten Sie die Temperatur minimieren und das Glühgetränk für eine halbe Stunde ruhen lassen. Ist das Bier genug durchgezogen, können Sie das Teeei einfach herausnehmen und Sie können einfach den Kirsch- oder den Organgensaft mit hineingießen und alles wiederum nochmals vor dem Servieren einmal gut erhitzen.

4

Kinderglühbier

Ein ganz wunderbarer Tipp für unsere Kleinen ist es, damit sie auch in den Genuss von „Kinderglühbier“ kommen können einfach das Bier durch Malzbier abzuwandeln und den Saftanteil zu erhöhen. So hat Groß und Klein Freude an dem leckeren Heißgetränk!

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.