Getränke während der Schwangerschaft: Was ist verboten, was sehr gesund?

Getränke während der Schwangerschaft: Was verboten und was sehr gesund ist lesen Sie hier.

Getränke während der Schwangerschaft: So wirds gemacht!

1

Alkohol

Das Alkohol weder für Mamis, geschweige denn für Babies Gesundheit gut ist dürfte wohl überall angekommen sein. Wenn Mama sich betrinkt wird das Baby vermutlich einen vielleicht lebenslänglichen Schaden davontragen. Ob jedoch der kleine Schluck (also max. 0,1 bis 0,2 Liter) Bier oder Rotwein zum Abendessen Unheil anrichtet? Nun, wenn es nicht regelmäßig sondern in Ausnahmesituationen geschieht vielleicht nicht. Angeblich empfehlen manche französische Ärzte den Frauen zur Entspannung gegen Ende der Schwangerschaft ruhig mal am Glas zu nippen. Klingt nett, aber ob das verantwortungsvoll ist und sich die Frau dann auch wirklich an den KLEINEN Schluck hält? Man weiß nicht sicher inwieweit der Alkohol das Baby wirklich gefährdet. Das ist sowohl vom Stadium der Schwangerschaft als auch vom Konsum, also der Menge des Alkohols abhängig. Also besser: Finger weg!

2

Kaffee

Getränke mit Koffein wie Kaffee, Cola und Schwarztee sollten nur in moderaten Mengen getrunken werden. Das heißt am Tag nicht mehr als max. 4 Tassen Kaffee, lieber weniger. Die max. Menge sind 300 mg Koffein pro Tag. Aber das sind Maximalwerte. Weniger ist besser. Statt Schwarztee lieber Grüntee, der ist auch krebsvorbeugend.

3

Chininhaltige Getränke

Chininhaltige Getränke wie Bitter Lemon und Tonic Water sollten ebenfalls vermieden werden, da dadurch die Wehen ausgelöst werden könnten.

4

Erlaubt aber nicht gesund

Alkoholfrei Limonaden sind erlaubt, aber Sie sollten sich mit zuckerhaltigen Getränken zurückhalten, denn die machen dick, können Diabetes auslösen und sind schlecht für die ohnehin in der Schwangerschaft leidenden Zähne.

5

Geht sehr gut

Frisch gepresste Säfte sind top, variieren Sie hier und nehmen Sie auch mal Smoothies in den Trinkplan auf, die es auch fertig zu kaufen gibt.

6

Wasser, aber in welcher Verpackung

Außerdem können Sie so viel Wasser trinken, wie Sie möchten, achten Sie aber bei großen Mengen darauf, dass das Wasser natriumarm und magnesiumreich ist. Und präferieren Sie Glasflaschen anstelle von PETs.

7

Tees

Tees sind prima. Am besten ungesüßt. Wählen Sie nach Geschmack aus Kräutern-, Grün- und Rotbuschtees. Im Sommer können Sie sie mit Zitrone oder Limette, Minze und Honig zum hausgemachten Eistee „pimpen“. Auch fertig gemischte Schwangerschaft -Tees mit Melisse, Lavendel, Minze etc. aus Drogerie, Reformhaus oder Apotheke sind top und schmecken oft lecker. Gegen Ende der Schwangerschaft sollte man täglich ein paar Tassen Himbeerblättertee trinken, das macht angeblich den Gebärmutterhals weich und erleichtert die Geburt. Tees mit Ingwer, Zimt etc. sollten gemieden werden, da sie die Wehen auslösen können. Wenn die Wehen schon da sind, dann darf man sich ruhig einen starken Yogitee kochen lassen.

Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.