Gesunde Adventszeit: Naschen muss nicht immer ungesund sein

Gebrannte Nüsse und Glühwein sind zwar lecker, aber reich an Zucker. Dabei gibt es auf den Weihnachtsmärkten auch sehr leckere und gesunde Snacks. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie hier!


Jährlich warten unzählige kulinarische Verlockungen auf Deutschlands Weihnachtsmärkten. Vor allem gebrannte Mandeln, Bratwürste und Lebkuchen stehen bei uns hoch im Kurs. Aber auch Maronen sind bei uns Deutschen sehr beliebt. Zu Recht: sie schmecken herrlich nussig und machen satt. Und im Gegensatz zu anderen Nüssen enthalten sie nicht so viele Kalorien, sodass wir kein schlechtes Gewissen haben müssen. 100 g Maronen haben etwa 200 Kalorien (Walnüsse enthalten die dreifache Menge Energie). Obendrein versorgen Maronen unseren Körper mit vielen wertvollen Ballaststoffen. Diese unterstützen zusätzlich unsere Verdauung.

Haben Sie nach dem Verzehr von Maronen schon mal bemerkt dass sie etwas ruhiger wurden und mehr Elan verspürten? Das ist kein Wunder. Das liegt unter anderem am Nerven-Vitamin Thiamin, dass in den Maronen steckt. Eine andere Bezeichnung dafür ist das Vitamin B1. Es ist, gemeinsam mit dem Spurenelement Phosphor, für eine reibungslose Funktion des Nervensystems unentbehrlich. Und das Vitamin B6 bringt den Energiestoffwechsel auf Trab. Ein weiterer wichtiger Powerstoff in Maronen ist das viele Eiweiß. Reichern sich im Körper zu viele Säuren an, schade dass auch den Knochen. Das Osteoporose Risiko steigt dann an. Eine vermehrt basische Ernährung kann diesen Säureüberschuss verhindern. Und genau hier empfehlen wir die kaliumreichen Maronen als Snack auf dem Weihnachtsmarkt. Kalium trägt wesentlich mit dazu bei, die überflüssige Säure zu neutralisieren. Gleichzeitig wirkt sich der Mineralstoff positiv auf den Blutdruck aus. Ein weiteres Plus: die Kombination aus Calcium und Phosphor stärkt unsere Knochen. Wertvoll ist zudem auch der Eiweißbaustein Phenylalanin. Hieraus entsteht im Körper das Glückshormon Serotonin – und das macht bekanntlich gute Laune. Also, frohes Naschen!

Gesunde Gewürze

Wussten Sie, dass vor allem die in der Weihnachtszeit viel gebrauchten Gewürze besonders gesund sind? Nein, dann haben wir hier die wichtigsten Infos in Kürze:

Zimt wirkt antibakteriell und entzündungshemmend und sinkt gleichzeitig den Blutzuckerspiegel.

Vanille wirkt appetitzügelnd, bremst Heißhungerattacken und stärkt die Abwehr.

Nelken wirken desinfizierend und schmerzlindernd, zum Beispiel bei Zahnschmerzen und Migräne.

Sternanis macht fette, schwere Speisen verträglicher und lindert zudem Husten.

Kardamom beruhigt unseren Magen und Darm, regt den Kreislauf an und hebt unsere Stimmung.

Ingwer hilft vor allem bei Übelkeit und beugt Erkältungen vor.

Video: YouTube (www.youtube.com/watch?v=eaoQnztZ_o8)

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.