Gesichtsgymnastik: Anleitung und Übungen gegen Falten

Gesichtsgymnastik mit isometrischen Übungen

Die Kraft der Muskeln wird mithilfe von isometrischen Übungen durch Muskelanspannung gegen einen Widerstand trainiert und der Kreislauf dabei angeregt. Um eine schöne Ausstrahlung, ohne Fältchen, Pigmentflecken und so weiter beizubehalten, reicht leider nicht immer eine intensive Gesichtspflege, selbst mit den besten Kosmetikprodukten, aus. Hier könnte eine Gymnastik für das Gesicht eine unterstützende Hilfe bieten. Empfehlenswert ist es, im Alter von ungefähr 30 Jahren damit zu beginnen.

Gesichtsgymnastik: Was wird benötigt

  • Ein ruhigen Ort
 

Gesichtsgymnastik: So wirds gemacht!

1

Einige Gesichtsgymnastik mit wirkungsvollen Gesichtsgymnastik Übungen trainieren

Die isometrische Gesichtsgymnastik Übungen sollte bis zu drei Mal jeden Tag trainiert werden. Dabei ist jede Übung für circa sechs Sekunden zu trainieren. Im Folgenden einige Tipps wie lästige Hals-, Kinn-, sowie Stirnfalten, Wangen, Unterlider, Augenbrauen wieder ein schöneres Aussehen erhalten.
2

Lästige Stirnfalten wegtrainieren

Um lästige Stirnfalten zu trainieren, sollten die Hände, vom Haaransatz aus, die Haut so fest wie möglich andrücken. Dabei die Augen schließen und fünf bis sechs Sekunden nach unten schauen.
3

Unschöne Falten am Hals und Kinn wegtrainieren

Mit gestülpter Unterlippe den Kopf entspannt in den Nacken legen und diese Übung mit mehr Anstrengung steigern. Nach einer Zeit von ungefähr sechs Sekunden, eine Entspannungspause vornehmen. Danach ist diese Gesichtsgymnastik Übung einmal mit der linken und einmal mit der rechten Seite vom Hals für sechs Sekunden zu trainieren.
4

Schlaffe Wangen wegtrainieren

Damit die Wangen sich wieder heben, sollten die Wangenmuskeln unter Anspannung trainiert werden. Dazu einfach wieder für sechs Sekunden die Mundwinkel verstärkt nach oben sowie zur Seite ziehen.
5

Schlaffe Unterlider wegtrainieren

Bei dieser Übung sind die rechten Fingerspitzen unter das rechte Auge und die linken Fingerspitzen unter das linke Auge zulegen. Die Daumen werden hierbei nicht benötigt. Nun ziemlich fest auf den Jochbeinknochenrand drücken und abermals, für sechs Sekunden, die Augen blinzeln lassen. Zuerst ganz leicht und dann stärker blinzeln. Nach den sechs Sekunden blinzeln, können die Fingerspitzen unter den Augen weggenommen und die Augen wieder geöffnet werden.
6

Gesenkte Augenbrauen trainieren

Für sechs Sekunden wird die Haut kräftig über den Brauen, mit dem linken Zeigefinger die linke Augenbraue und mit dem rechten Zeigefinger die rechte Augenbraue, hochgezogen.
7
Die Gesichtsgymnastik bedarf etwas Übung, also nicht gleich aufgeben, wenn es nicht sofort klappt.

Tipps und Hinweise

  • Mit einer Kosmetikerin die Übungen vorweg gemeinsam durchführen
  • Diese Übungen sollten nicht unter Stress oder Zeitdruck durchgeführt werden
  • Leise und ruhige Hintergrundmusik
  Zeitaufwand: 5 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Vielen lieben Dank für diese Übungen und Tipps !!!
    Ich muss gestehen, dass ich noch keine Falten habe *g* aber nach einem anstrengenden Arbeitstag ist meine Haut manchmal gereizt und spannt…
    Ich denke, dass ich neben der Gesichtsmaske mal diese Übungen machen werden…
    Habe es auch schon mit „Lachyoga“ versucht und das entspannt auch.
    Kann also nur jedem empfehlen mal „Lachyoga“ auszuprobieren….

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.