German Open 2010: deutsches Herren-Tennisturnier

Die Anlage am Hamburger Rothenbaum zählt zu den ältesten Tennisanlagen und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Außenalster. Das größte Tennisstadion Deutschlands ist seit vielen Jahren Schauplatz der German Open.

German Open: Herren-Tennis

German Open sind offene Turniere, an denen sowohl Profis als auch Amateure teilnehmen können, wenn sie sich dafür im Vorfeld qualifiziert haben. Die ‚International German Open‚ in Hamburg sind ein reines Herren-Tennisturnier und laufen auch unter dem Kürzel ‚ATP-Turnier Hamburg‚ . Die offizielle Bezeichnung des Frauen-Tennisturniers nennt sich ‚Betty Barclay Cup‚ oder auch ‚WTA-Turnier Hamburg‚.

Das ATPTurnier gehörte bis 2008 zur Masters-Serie und hieß bis dahin ‚Hamburg Masters‚. Seit 2009 ist es Bestandteil der ATP World Tour 500. Das seit 1969 offiziell gezahlte Preisgeld beläuft sich mittlerweile auf 1.000.000 Euro.

Entstehung der German Open

Die ersten German Open fanden bereits 1892 in Hamburg statt und gehören zu den ältesten und traditionsreichsten Turnieren der Welt. Erst zwei Jahre später wurde es auf dem Areal des heutigen Rothenbaums ausgetragen. Von 1898 bis 1901 wurde das Herren-Turnier nach Bad Homburg vor der Höhe verlagert.

Danach kehrten die German Open an ihren Austragungsort zurück und fanden bis zum Ersten Weltkrieg abwechselnd in der ‚Uhlenhorst‚- und in der ‚Rothenbaum‚-Anlage statt. Seit 1924 ist die letztgenannte Anlage der endgültige Standort des Turniers. 1980 wurde ein umfassender Umbau vorgenommen, der weitere Plätze und technische Raffinessen schaffte.

1966 traten die German Open schließlich in die Riga des professionellen Tennis ein. Amateure und Profis sind seitdem gleichermaßen startberechtigt. Durch Tennisgrößen wie Boris Becker, Michael Stich oder bei den Frauen Steffi Graf entwickelte sich das Tennisturnier zu einem Zuschauerspektakel und lockt jedes Jahr mehr Besucher an.

Tickets für das Tennisturnier

Es gibt unterschiedliche Ticketarten, die in insgesamt vier Kategorien unterteilt werden:

Tagesticket:

  • Kategorie 1: 75 Euro
  • Kategorie 2: 55 Euro
  • Kategorie 3: 40 Euro
  • Kategorie 4: 25 Euro

Feierabend-Ticket:

  • Kategorie 1: 40 Euro
  • Kategorie 2: 30 Euro
  • Kategorie 3: 25 Euro
  • Kategorie 4: 20 Euro

Junior-Ticket:

  • Kategorie 1: 60 Euro
  • Kategorie 2: 44 Euro
  • Kategorie 3: 32 Euro
  • Kategorie 4: 20 Euro

Family-Ticket:

  • Kategorie 1: 250 Euro
  • Kategorie 2: 190 Euro
  • Kategorie 3: 150 Euro
  • Kategorie 4: 100 Euro

Dauerkarte:

  • Kategorie 1: 390 Euro
  • Kategorie 2: 280 Euro
  • Kategorie 3: 210 Euro
  • Kategorie 4: 130 Euro

Weiterhin gibt es die Möglichkeit eines Ferientickets, das aber nur als Dauerkarte für 99 Euro zu erwerben ist sowie ein Ground-Ticket das als Tagesticket 10 Euro und als Junior-Ticket 5 Euro kostet. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

Weitere Informationen zu den German Open in Hamburg finden Sie hier…

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.