George Soros: Alles über die Investoren-Legende

George Soros – umstrittener Mäzen der Finanzbranche

Die Vergangenheit von Soros kann man definitiv nicht als langweilig bezeichnen. 1930 in Ungarn geboren, flüchtet er 16 Jahre später vor der sowjetischen Okkupation aus seinem Heimatland und emigrierte nach England.

1952 absolvierte er dort sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der London School of Economics and Political Science und wanderte vier Jahre später in die USA aus.

Immer schon in der Finanzbranche tätig gewesen, gelang ihm ein erster Coup, als er 1968 einen Investmentfonds in Curaçao übernahm. Auch spätere Fonds von ihm hatten ihren Sitz in internationalen Steuerexilen, um so der US-Finanzaufsicht zu entgehen.

George Soros – Investor oder Spekulant?

In seiner Geschichte als Akteur in der Finanzbranche hat George Soros mit einigen Aktionen Aufmerksamkeit erregt und wird umstritten diskutiert. Seine bekanntesten Erfolge an den Finanzmärkten:

  • 1988 investierte Soros in Titel der französischen Bank Société Générale und konnte nach kurzfristiger Haltedauer einen Gewinn von rund 2,2 Millionen US-Dollar erzielen. 2006 wurde er zu einer Strafe in ähnlicher Höhe wegen Insiderhandels verurteilt. Soros dementiert bis heute, über derartige Informationen verfügt zu haben.
  • Am 16. September 1992 ging er massive Wetten gegen das britische Pfund ein. Insgesamt wettete er mit zehn Milliarden US-Dollar gegen die Währung, die sich auch nach Eingriffen der britischen Notenbank der Abwertung nicht mehr entziehen konnte. An diesem „Black Wednesday“ konnte Soros einen Gewinn von über einer Milliarde US-Dollar einfahren. Später gab er in einem Interview bekannt, dass von den verwendeten zehn Milliarden neun Milliarden Dollar geliehen waren.
  • In den Krisenjahren 2007 und 2008 erkannte Soros die Situation früh und konnte mit seinem „Quantum Endowment Fund“ eine Rendite von 32 beziehungsweise 40 Prozent erzielen.

Viele von Soros Leistungen an den Finanzmärkten werden als Spekulationen verurteilt und auch in seinen politischen Bemühungen ist er nicht unumstritten. Er selbst sieht sich als Investor, der übergeordnete Entwicklungen früh erkennt und dementsprechend davon profitieren kann.

Außerdem ist George Soros politisch und sozial engagiert und hat bisher einige Milliarden Dollar für humanitäre Zwecke oder politische Projekte investiert.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.