Geeignete Bücher für Sieben- bis Zehnjährige: Was sollten Grundschüler lesen?

Und da können gerade im Alter der Zielgruppe selbst Comics in Ordnung sein, Hauptsache ein Kind hat Freude am Lesen. Und oft sind die bunten Bildchen auch der Einstieg in mehr. Eine ganze Menge Grundschüler bevorzugt vor allem Sachtexte in reich bebilderten Büchern.

Was-ist-was-Bücher

Besonders die Jungs interessieren sich oft für Reptilien, andere, wilde Zeiten oder ihren Lieblingssport. Auf diesem Sektor gibt es eine Menge guter Angebote. Vorreiter ist hier sicher immer wieder der Tessloff-Verlag mit seinen Was-Ist-Was-Büchern und neuerdings sogar den Was-Ist-Was-Apps für die ganz Technikbegeisterten, aber auch Ravensburger bietet z.B. mit Wieso-Weshalb-Warum in diesem Zusammenhang eine Menge Wissenswertes.

Sach- und Wissensbücher

Sollte ein Kind diese Art des Lesensbevorzugen, so ist das völlig okay und hat den netten Nebeneffekt des vergrößerten Allgemeinwissens. Stück für Stück kann man dem Kind dann weitereLektüre anbieten. Zum Beispiel Bücher, die schon ‚richtige‘ Bücher sind, sich aber mit Sachthemen beschäftigen wie ‚Vampire‘ aus dem Hause Coppenrath. Hier findet man alles, was man zum Thema Blutsauger wissen möchte: Wichtige Hintergrundinfos über die wichtigsten Vertreter ihrer Art, ein Quiz, elementareVampirvernichtertipps und die besten Rezepte rund ums Eklige – wunderbar geeignet für Halloween und Mottopartys. Und das alles ganz zwanglos kombiniertmit coolen Geschichten. Da muss man einfach Spaß am Lesen bekommen!

Holger Luhmann u.a.: Vampire – alles, was du wissen musst

Erschienen bei Coppenrath (Juni 2010)

ISBN-13: 978-3815796092

Preis: 9,95 Euro

Anpruchsvollere Fantasiegeschichte: Die kleine Dame

Etwas anspruchsvoller, aber nicht weniger fantasiereich ist die Geschichte „Die kleine Dame“ aus der Feder von Stefanie Taschinski, die die Zielgruppe perfekt anspricht. Die kleine Dame lebt im Hinterhof des Brezelhauses, in das Lillys Eltern gezogen sind und sie kann sich chamäleonisieren. Stück für Stück wird dieses kleine Wunderwesen immer wichtiger für Lillys Familie und die Abenteuer die alle miteinander erleben, haben vor allem ein Ziel: den kinderfeindlichen Hausmeister lahmlegen! Stellenweise ein bisschen langatmig, aber von der Idee her sehr schön.

Stefanie Taschinski: Die kleine Dame

Erschienen bei Arena (Juli 2010)

ISBN-13: 978-3401064819

Preis: 12,95 Euro

Besonderer Tipp: Caro, Lina und der Buchgeist

Besonders ansprechend ist auch „Caro, Lina und der Buchgeist“ von Anja Wagner. Caro und Lina sind Zwillinge und Lina ist die erste, die dieses zarte, wimmernde Jammern und Flüstern mitten in der Nacht aus ihrer Schultasche heraus vernimmt. Es kommt von einem verfluchten Stadtschreiber, der in dem alten Buch gefangen ist, das sich die beiden ausgeliehen haben. Doch den Geist zu befreien will wohlüberlegt sein…dieses Buch ist für die Zielgruppe wunderbar geeignet. Seine perfekt aufgebaute Spannung und die außergewöhnliche Grundidee lassen es zu einem Highlight der Saison werden.

Anja Wagner: Caro, Lina und der Buchgeist

Erschienen beim Planet Girl Verlag (15. September2010)

ISBN-13: 978-3522501927

Preis: 9,90 Euro

Sozialkritische Bücher für Grundschüler

Auch „Oskar und Mathilda“ ist ein Buch, das Jungs wie Mädchen gefallen dürfte. Es ist sozialkritisch, ohne den Bogen des Anspruchs zu überdrehen. Oskar ist mit all seinen Ticks kein Junge wie jeder andere, aber auch Mathilda ist nicht gerade das, was man als ‚angepasst‘ bezeichnet – vielleicht passen die beiden deswegen so gut zusammen. Und als die pikfeine Nachbarschaft sich gegen den von beiden so geschätzten Opa Heinrichen verschwört, da werden die Kinder aktiv…

Patricia Schröder: Oskar und Mathilda – Ein Stiefel voller Glück

Erschienen bei Coppenrath (Juli 2010)

ISBN-13: 978-3815751381

Preis: 12,95 Euro

Lehrbuch mit Interaktion

Aktiv werden muss man auch bei „Geh nicht mit, Jasper“, allerdings als Leser selbst. Denn man kann entscheiden, wie die Geschichte weitergeht. Und jetzt heißt es vorsichtig sein, denn die Hauptperson wird von einem Fremden aus dem Auto heraus angesprochen, der behauptet, Jaspers Mutter sei etwas passiert und er müsse ihn schnell zu ihr bringen. Eines der wenigen Bücher zu diesem Thema – interaktiv gut aufbereitet und mit einigen interessanten Nebenschauplätzen zum Beispiel zum Thema ‚Mutproben‘. Denn zum Neinsagen gehört nun mal Mut – in jeder Hinsicht.

Annette Langen: ‚Geh nicht mit Jasper‘

Erschienen bei Arena (Mai 2010)

ISBN-13: 978-3401027883

Preis: 4,95 Euro

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.